Putin startet „Unabhängiges Internet“ ohne „Zensur der neuen Weltordnung“

in Online Welt/Politik/Welt/Wissenschaft 3736 views

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angekündigt, dass Russland ein neues „Unabhängiges Internet“ auf den Markt bringt, das frei von den Fesseln der Neuen Weltordnung sein wird. Putin und der Sicherheitsrat entwickeln das neue Internet zunächst für BRICS-Staaten, die von globalen Internetausfällen weiterarbeiten werden.

Die neue Initiative wurde auf der Oktober-Sitzung des Sicherheitsrates vorgezogen, wobeiPutin eine Frist bis zum 1. August 2018 festsetzte.

Es wird davon ausgegangen, dass das neue unabhängige Internet frei von Zensur sein wird, wobei Google und Facebook der Monopolisierung des Schlüssels untersagt sind Funktionen wie Suchergebnisse und Social-Media-Kommunikation.

 

Rt.Com berichtet: Während der Besprechung  des Themas stellten die Mitglieder des Rates, dass , „die verstärkten Fähigkeiten westlicher Nationen zur Durchführung offensiver Operationen im Informationsbereich sowie erhöhte Bereitschaft, diese Fähigkeiten auszuüben, eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit Russlands darstellen.“

Sie entschieden, dass das Problem gelöst werden sollte, indem ein separates Sicherungssystem für Domain Server (DNS) erstellt wird, das nicht der Kontrolle internationaler Organisationen unterliegt. Dieses System würde von BRICS-Ländern genutzt – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika.

Das Problem der Übermäßigen Abhängigkeit von globalen DNS wurde von Russland bereit angesprochen.
Im Jahr 2014 führte das russische Kommunikationsministerium eine wichtige Übung durch, bei der es das „Abschalten“ von globalen Internetdiensten simulierte und ein russisches Sicherungssystem verwendete, um den Webbetrieb innerhalb des Landes erfolgreich zu unterstützen.

Quelle: snap4face.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren   
Loading...

2 Comments

  1. Das was weiträumig unter „Neue Weltordnung“ verstanden wird, ist nicht die Neue Weltordnung. Die hat mit dem ganzen Geplänkel, über dass sich besorgt bis psychotisch Gedanken gemacht wird, nichts zu tun.
    Die gewohnte Sicht der Dinge beruht nämlich auf einer anerzogenen Opferrolle. Und wer sich wie ein Opfer benimmt, darf sich nicht wundern, wenn er wie eines behandelt wird.

    Hinzukommt die irrige Vorstellung, dass Mehrheit ein Garant für Richtigkeit sei, jedoch nur ein Garant für Mehrheit ist.

  2. Na ja, das passt irgendwie so gar nicht zu dem zensurwütigen China. Die wollen nur selbst nicht mehr kontrolliert werden. Aber ihre Bürger werden davon nichts haben. Im Gegenteil

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*