Rohrbomben an Obama, Clinton, Soros, CNN & Ex-CIA Direktor gesendet

in Kriminalität/Politik/Welt 1028 views

Erfahrene Techniker, die in den Fall eingeweiht wurden, sagten, dass der Täter über alle notwendigen Komponenten verfüge, um jeweils eine erfolgreiche Explosion auszulösen.

 

Bomben, die am Mittwoch in den USA  an den ehemaligen Präsidenten Barack Obama, die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton, den ehemaligen CIA-Direktor John Brennan und den ehemaligen Generalstaatsanwalt Eric Holder geschickt wurden, haben alle die gleichen Eigenschaften wie eine, die am Montag an den Milliardär George Soros geschickt worden war, so drei hochrangige Strafverfolgungsbeamte mit direktem Wissen über die Angelegenheit gegenüber NBC News.

Röntgenstrahlen zeigten laut Beamten, dass sich wahrscheinlich Granatsplitter im Inneren der verwendeten PVC-Rohre befanden.

ErfahreneTechniker, die in den Fall eingeweiht wurden, sagten, dass der Täter über alle notwendigen Komponenten verfüge, um jeweils eine erfolgreiche Explosion auszulösen.

Die für John Brennan bestimmte Bombe war in Klebeband eingewickelt und wurde entworfen, um funktionsfähig zu sein, sagten Beamte zu NBC News. Sie kam in einer Dokumentasche mit einem unbekannten weißen Pulver in den Büros von CNN an.

Diese war an Brennan adressiert (wobei sein Name inkorrekt als „Brenan“ geschrieben) und hatte Stempel und Unterschriften darauf, obwohl er heutzutage als führender Analyst für nationale Sicherheit und Nachrichtendienste für NBC News und MSNBC tätig ist.

Kurz nach 10 Uhr waren die CNN-Mitarbeiter gezwungen, das Time Warner-Gebäude in Manhattan zu evakuieren, nachdem ein Paket entdeckt worden war.

Das für Hillary Clinton bestimmte Paket wurde am Dienstag abgefangen, nachdem man es in der Nähe ihres gemeinsamen Zuhauses mit ihrem Mann Bill Clinton im New Yorker Stadtteil Chappaqua entdeckt hatte, sagten der Secret Service und das FBI. Das an Barack Obama adressierte Paket wurde am Mittwoch in Washington, D.C., abgefangen.

Sämtliche Pakete enthielten als Rücksendeadresse, diejenige der Demokratin Debbie Wasserman Schultz, zu der ebenfalls eine Bombe auf dem Weg war, die indes ursprünglich für Eric Holder bestimmt war, aber die falsche Adresse hatte. Der Geheimdienst hat dieses Paket ebenfalls abgefangen, so sagte die Abteilung in einer Erklärung.

George Soros, ein demokratischer Großspender, hatte am Montag zunächst ein Paket in seinem Haus in Bedford, New York, erhalten sollen.

Die Forensik wird nun eine wichtige Rolle bei der Identifizierung von Verdächtigen spielen, sagen Experten. Die Behörden überprüfen die Fingerabdrücke, die DNA und alle Haare oder Fasern, die in den Verpackungen möglicherweise gefunden werden. Auch könnte Handgeschriebenes auf den Verpackungen Hinweise auf die Persönlichkeit oder sogar die Nationalität des Absenders geben, je nachdem, wie Buchstaben und Zahlen gebildet wurden.

Verweise:

Tretet unserer Facebook neuen Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren  
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*