Russland hat jetzt eine Waffe, gegen welche die USA machtlos sind. Um was genau handelt es sich dabei?

in Politik/Technologie/Welt 38093 views

In der vorigen Woche kamen Meldungen auf, wonach ein russisches Überschall-Gleitfluggerät, das die obere Atmosphäre überspringt und Nuklearwaffen tragen kann, möglicherweise bis zum Jahr 2020 für den Einsatz im Krieg bereit sein könnte. Also, was genau ist das?

Bekannt unter dem Nahmen Avangard, soll es – vielleicht etwas ehrgeizig – mit Geschwindigkeiten von 5.000 Kilometern (3.100 Meilen) pro Stunde fliegen können. Es ist anscheinend mindestens dreimal getestet worden, davon zweimal erfolgreich, so CNBC. Ein vierter Test sollte in diesem Sommer stattfinden.

Dies ist nur eine Eigenschaft dessen, was als „Überschallwaffe“ bezeichnet wird, und nach geläufiger Definition alles umfasst, was sich mit mehr als der fünffachen Schallgeschwindigkeit bewegen, während des Fluges ziemlich exakt manövrieren kann und sich in einer relativ niedrigen Höhe bewegt, so The Verge.

Die Anordnung der Gefechtsköpfe scheint ziemlich unkonventionell zu sein. Auf Interkontinentalraketen montiert, werden sie nach oben transportiert, bevor sie sich in einer bestimmten Höhe lösen und – dank ihres maßgeschneiderten Designs – aerodynamisch wieder in die Erdatmosphäre eindringen und dort Überschallgeschwindigkeit erreichen.

Selbst ohne einen Sprengkopf würde der dahinter liegende Schwung beim Aufprall erhebliche Schäden am Boden verursachen.

Laut LiveScience sind viele der Behauptungen Russlands über die aerodynamischen Fähigkeiten dieser Raketen wahrscheinlich zutreffend. Schließlich haben die USA bereits seit 2010 eigene Versionen getestet, ebenso wie China. Alle drei Länder haben eine Litanei von Testfehlern erlebt, aber die Technologie existiert eindeutig – und Frankreich und Indien wollen auch dabei sein.

Gleichzeitig können diese raketenähnlichen Geschosse wahrscheinlich US-Raketenabwehrsysteme umgehen. Neben ihrer Schnelligkeit und ihrer Manövrierfähigkeit steuern sie ihr Ziel zudem auf so neuartige Weise an, dass die konventionelle Raketenabwehrtechnik einen erheblich schwereren Stand hätte.

LiveScience stellte auch fest, dass, selbst wenn die USA irgendwann einen Weg finden werden, diese technologische Lücke auf die eine oder andere Weise zu schließen, das größte Risiko derzeit die Unsicherheit und Angst ist, die diese neuen Waffen hervorrufen könnten. Schließlich sind sie nicht durch atomare Rüstungskontrollverträge wie konventionelle Interkontinentalraketen begrenzt.

Man sollte betonen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass Russland sein neues zerstörerisches Spielzeug zeigt. Es ist gleichermaßen eine Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, wie eine PR-Veranstaltung, die darauf abzielt, die Meinung im In- und Ausland zu beeinflussen.

In der Tat, zurück zu der Zeit von Putins jährlicher Rede zur Lage der Nation im März, weist Vox darauf hin, dass sein kriegerischer Charakter zum richtigen Zeitpunkt kam: die (letztlich manipulierten) russischen Präsidentschaftswahlen standen kurz bevor. Gleichzeitig wollte er gegenüber den USA und der NATO Säbelrasseln veranstalten und das russische Volk weiterhin davon überzeugen, dass es militärisch bedroht sei.

Bezeichnenderweise hatte die US Navy im November 2017 bekanntgegegeben, dass sie ebenfalls einen Prototyp einer Überschallrakete erfolgreich getestet habe. Der russische Präsident, der eine Chance sucht, China und den USA einen Schritt voraus zu sein und die militärische Stärke Russlands zu demonstrieren, hat jetzt genau das getan.

Dazu gehört übrigens, über Avangard nicht nur zu reden. Im März hatte Russland Berichten von BBC News zufolge erklärt, dass es erfolgreich eine Überschallrakete getestet habe, und zwar eine, die nukleare Sprengköpfe tragen könne.

Die von einem MiG-31-Kampfflugzeug gestartete Kinzhal-Rakete (was soviel wie „Dolch“ bedeutet) soll zehnfache Schallgeschwindigkeit erreichen und eine Reichweite von 2.000 Kilometern (1.200 Meilen) haben.

 

Verweise

Loading...

2 Comments

  1. Der Westen ist gewarnt, und Deutschland sollte es wissen, mit Rußland, bzw ( Sowjetunion ) ist nicht zu spassen !!! WER HAT DENN DEN „ZWELTKRIEG WIRKLICH GEWONNEN; DIE AMIS JEDENFALLS NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*