ARCHIV - 24.03.2010, Baden-W¸rttemberg, Stuttgart: Zwei Mâ°nner im Anzug, von denen einer einen Aktenkoffer trâ°gt, werfen lange Schatten. (Zu dpa "Studie: Fehlerkultur in vielen Unternehmen ausbaubar") Foto: Uwe Anspach/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Staat zahlt jährlich drei Milliarden Euro für Berater

in Finanzwelt/Politik 506 views

Ohne Unternehmensberater geht fast nichts mehr in Deutschland: Von der Asylpolitik bis zur Straßenmaut bestimmen McKinsey, Roland Berger & Co. mit, wie wir leben. Der Staat wird immer abhängiger.

Überall in den Berliner Ministerien bietet sich derzeit ein ähnliches Bild: Männer in teuren Anzügen und Frauen in teuren Kostümen huschen bis spät in die Nacht über die Linoleumgänge, die Laptops voller Powerpoint-Präsentationen mit Empfehlungen für Beamte und mit Ideen für Minister. (Lesen Sie hier die ganze Geschichte bei SPIEGEL+.)

Im Innenministerium planen sie, wie Deutschland online geht, im Verkehrsministerium, wie Straßenmaut kassiert wird, im Bundesamt für Migration, wie Asylbewerber verwaltet werden.

Insgesamt gibt der Staat inzwischen jährlich rund drei Milliarden Euro für Unternehmensberater aus, schätzt Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung und -entwicklung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Allein in den vergangenen sieben bis acht Jahren habe sich das Gesamtvolumen ungefähr verdoppelt, berichtet der SPIEGEL in seiner aktuellen Ausgabe. Die Zahl deckt sich mit den internen Schätzungen der großen Beraterfirmen.

Berater vor allem in IT-Projekten

Wie viel Geld allein die Bundesregierung für McKinseyRoland Berger & Co. ausgibt, ist unbekannt. Ein verlässlicher offizieller Überblick fehlt. Nach Recherchen des SPIEGEL lässt sich die Bundesregierung umfassend von Beratungsfirmen unterstützen und gibt dafür immense Summen aus, insbesondere bei ihren Digitalisierungsprojekten.

Weiterlesen auf: spiegel.de

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren   
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*