Google-Logo Der Tech-Konzern erweitert seine Möglichkeiten in Europa. (Foto: Reuters)

Was Googles Lizenz für E-Geld in Europa bedeutet

in Online Welt/Politik/Wirtschaft 801 views

Gute Nachricht für Google, schlechte Nachricht für die Banken: Die Bankaufsicht in Litauen hat Google eine E-Geld-Lizenz erteilt. Damit kann der Technologie-Konzern nun in der gesamten Europäischen Union (EU) elektronisches Geld ausgeben und Zahlungsdienste anbieten.

Weitere Bankdienstleistungen wie Kredite oder Zinsprodukte sind von der Lizenz nicht umfasst. Dennoch: Damit wird Google gegenüber traditionellen Banken immer bedrohlicher und Verbraucher können sich womöglich auf neue Angebote einstellen.

Google ist bereits mit seinem Bezahlsystem Google Pay im Zahlungsverkehr aktiv. Seit Juni vergangenen Jahres ist die Funktion auch in Deutschland verfügbar. Wie bei Apple Pay hinterlegen Nutzer dabei ihre Kreditkartendaten in einer digitalen Geldbörse und können dann an der Ladenkasse oder auch in Apps und im Online-Handel mit dem Smartphone über Google Pay bezahlen. Bislang vermittelt Google dabei nur zwischen Händlern und Kunden. Dank der E-Geld-Lizenz könnte der Konzern seinen Kunden jedoch anbieten, Geld in eine elektronische Geldbörse einzuzahlen.

Google, AmazonFacebook und Apple – kurz „GAFA“ – und die asiatischen Anbieter wie Ant Financial und Tencent haben etliche Berater und Banker längst als ernstzunehmende Konkurrenten für die Finanzbranche ausgemacht.

 

Weiterlesen auf: handelsblatt.com

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren   
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*