15 verrückte Fakten über die Rothschild-Familie

in Finanzwelt 9896 views

Reichtum ist oft mit Ruhm verbunden, und viele von uns kennen die wohlhabenden Familien der Welt, von den Rockefellers bis zu den Trumps (und natürlich den Kardashians). Keiner ist jedoch so geheimnisumwoben wie die Familie Rothschild, die wahrscheinlich die wohlhabendste Familie war, die je existiert hat – und das ist keine Übertreibung.

Loading...

Im 19. Jahrhundert waren einige Mitglieder der Familie auch Mitglieder des Adels. Sie spielten eine wichtige Rolle bei Weltereignissen wie den Napoleonischen Kriegen und sogar der Unabhängigkeit Brasiliens von Portugal. Eines ihrer Mitglieder trug nicht zum Finanzbereich bei, sondern zur Zoologie, die die größte Sammlung von Tieren und Insekten der Welt besitzt. Natürlich sind ihre Beziehungen nicht nur finanziell, sondern auch die Bergbau- und Weinindustrie, ob Sie es glauben oder nicht.

Eine Familie, die so reich und privat ist, kennt mehrere Verschwörungstheorien nicht. Diese Theorien werden sicherlich nicht durch die Tatsache geholfen, dass sie ziemlich seltsame Parteien veranstalten.

Ihre Geschichte wurde sogar auf der Bühne und auf der Leinwand erzählt. Sie sind als Nebenfiguren in anderen populären Werken der Fiktion erschienen.

Fasziniert? Lesen Sie weiter für 15 verrückte Fakten über die Familie Rothschild.

  1. Sie spielten eine Rolle bei Napoleons Niederlage
Über das independent.co.uk

Ob Sie es glauben oder nicht, die Rothschilds könnten eine Rolle bei Napoleons berüchtigter Niederlage in Waterloo gespielt haben. Sie waren schon zu Napoleons Kriegen ziemlich reich. Nathan Mayer Rothschild trat 1813 in den Kampf ein und half, die britische Seite zu finanzieren, um die Kriege zu beenden. Der von ihm bereitgestellte Betrag entsprach heute einem Gegenwert von 900 Millionen US-Dollar. Der Herzog von Wellington brachte den in ganz Europa verbreiteten Armeen Edelmetalllieferungen zu. Rothschild hat vielleicht sogar von Napoleons Niederlage gewusst, bevor die Beamten mit seinem zuverlässigen Kuriersystem Bescheid wussten. Er kaufte Staatsanleihen auf und verkaufte sie Jahre später mit einem Gewinn von 40%.

14. Sie unterstützten Brasilien bei der Unabhängigkeit

Über wikimedia.org

In der ersten Hälfte des 19. ten Jahrhunderts wurde versucht , die brasilianische Reich Unabhängigkeit in Portugal von ihren Herren zu gewinnen. Dies bedeutete Krieg, und nach einer Vielzahl von Schlachten erfüllte Portugal sich … irgendwie. Sie waren sich einig, dass Brasilien unabhängig sein könnte, wenn es Portugal im Wesentlichen für die Ehre bezahlen würde. Nun, hier kommt Nathan Mayer Rothschild ins Spiel. Portugal wollte zwei Millionen Pfund Sterling, und Rothschild war derjenige, der dafür bezahlen musste. Nun musste sich Brasilien einigen, die Schulden der portugiesischen Regierung gegenüber der Rothschild-Gesellschaft zu begleichen, die allein aus Zinsen einen anständigen Gewinn erzielt haben muss. Dies zeigt, welchen Einfluss die Rothschild auf die politischen Angelegenheiten hatten.

13. Sie besaßen die größte private zoologische Sammlung aller Zeiten

Über whaleoil.com

Einer der Rothschilds, Lord Walter, war begeistert von Zoologie. Als Kind sammelte er sogar Tiere und Insekten. Er schien widerstrebend in das Familiengeschäft des Bankwesens eingetreten zu sein, und schließlich konnte er 1908 die Welt für verschiedene Tierarten erkunden, nachdem seine Eltern ein zoologisches Museum eingerichtet hatten. Er beauftragte sogar andere Forscher, in seinem Namen zu sammeln. Er fuhr bekanntlich eine Kutsche, die von Zebras angetrieben wurde, um zu beweisen, dass die Tiere fügsam waren. Seine Sammlung von Tieren und Insekten wurde schließlich zu Hunderttausenden, die größte, die jemals von einer Privatperson besessen wurde.

12. Sie stehen hinter einem der größten Bergbauunternehmen der Welt

Über miningnews.com

Rio Tinto, ein Bergbauunternehmen mit Hauptsitz in Melbourne, Australien, wurde von einem Rothschild-Unternehmen gegründet. 1873 von einer Gruppe von Investoren gegründet, die in Spanien einen Minenkomplex von der spanischen Regierung erworben haben. Ende der 1880er Jahre engagierten sich die Rothschilds im Unternehmen, und ihre Produktion wurde gesteigert. Das Unternehmen produziert jetzt Eisenerz, Kupfer, Uran, Kohle, Diamanten und mehr. Das Unternehmen ist auf der ganzen Welt vertreten und verfügt über mehrere Tochtergesellschaften. Es wird vermutet, dass Königin Elizabeth über ein privates Bankkonto ein Aktionär ist. Der Bergbau ist nur ein Wagnis, zu dem die unternehmerische Rothschild-Familie gehört.

11. Sie stammen aus einer Reihe von Cousin-Gewerkschaften

Über nytimes.com

Wie viele Familien mit königlichen und adeligen Status war Mischen unter den Rothschilds offenbar eine Sache. Vetter-Ehen waren über Jahrhunderte nicht ungewöhnlich, es war ein Weg, um königliche / noble / finanzielle Status geschichtet und in Grenzen zu halten. Mayer Amschel Rothschild, der Gründer der Familie, stimmte dieser Denkweise eindeutig zu. Er arrangierte die Dinge so, dass die weiblichen Mitglieder begrenzt waren, mit denen sie heiraten konnten… wenn sie ihr Erbe wollten. Wenn sie ihr riesiges Erbe haben wollten, mussten sie ihre Cousins ​​heiraten. Aus Rothschilds Sicht war dies der beste Weg, um das Geld in der Familie und außerhalb der Hände von Außenstehenden zu halten.

10. Sie legen den Goldpreis fest

Über youtube.com

1919 trafen sich die Rothschilds und ihre Kollegen, führende Händler der Industrie, zweimal täglich, um den Goldpreis festzulegen. Gold wurde zu einem der wertvollsten Vermögenswerte der Familie und wurde schließlich zu einer Benchmark unter den Weltmärkten. Die Treffen waren anscheinend so verlaufen: Mehrere Teilnehmer schickten ihre Vertreter in die Rothschild-Büros. Sie würden dann ihren Handelsraum anrufen und den Union Jack erheben. Nachdem alle Flaggen gesenkt worden waren, war der Preis vereinbart worden. Die täglichen Treffen dauerten von 1919 bis 2004 an, als Barclays die Stelle der Rothschilds einnahm.

9. Sie sind mit einer Reihe von Verschwörungstheorien verbunden

Über anonews.com

In Anbetracht ihrer relativen Privatsphäre und ihres enormen Reichtums ist es kein Wunder, dass die Familie Rothschild an eine Vielzahl von Verschwörungstheorien gebunden ist. Eine solche Theorie ist, dass sie die US-Notenbank, ein Thema, das bis heute heiß diskutiert wird, stark beeinflussen. Eine andere ist, dass sie in Geheimgesellschaften wie die Illuminati investiert oder damit verbunden sind. Ein solches Gerücht der Geheimgesellschaft stammt aus dem Ersten Weltkrieg. Die Familie Rothschild war bei der Unterzeichnung anwesend. Daher begannen natürlich Gerüchte, dass sie Teil des Vertrags waren, der die Bayerischen Illuminaten übernehmen sollte. Es gibt noch mehr Theorien, aber das sind die, die bis heute bestehen.

8. Sie veranstalten seltsame Partys

Über allday.com

 

Fotos entstanden aus einer Partei, die die Familie 1972 festhielt. Die Fremdartigkeit dieser Partei beginnt mit den Einladungen selbst – sie wurden in umgekehrter Reihenfolge geschickt, nur lesbar, wenn Sie einen Spiegel hochhalten, um sie zu lesen. Als sie am Gebäude ankamen, waren alle Lichter an der Frontseite rot. Die Gäste dieser Partys trugen Tierköpfe und Masken mit mehreren Gesichtern. Vogelkäfige waren auf diesen Partys auch eine Sache. Dies mag nicht so verrückt oder einflussreich sein wie einige dieser anderen Tatsachen, aber es hilft sicherlich nicht, dass die Familie an eine Reihe von Geheimgesellschaften gebunden ist.

7. Sie sind die reichste Familie … überhaupt 

Über youtube.com

Wir haben von den Rockefellers, den Trumps … den Kardashians gehört. Und ja, wir haben von den Rothschilds gehört, aber ihre relative Privatsphäre im Vergleich zu anderen wohlhabenden Familien lässt kaum glauben, dass sie tatsächlich die reichste Familie sind … überhaupt. Sie finden ihre Namen jedoch nicht in der Forbes-Liste. Der Reichtum wurde im Laufe der Jahrhunderte unter Dutzenden und Dutzenden von Erben verteilt, wodurch das Vermögen geschwächt wurde. Aber machen Sie keinen Fehler, sie sind ziemlich reich. Die Schätzung – die niedrige Schätzung, wohlgemerkt – ist, dass sie über 350 Mrd. USD an Aktiva verfügen. Höhere und möglicherweise genauere Schätzungen setzen ihr Vermögen in die Nähe von 1 Billion USD.

6. Einige Mitglieder der Familie waren Adel 

Über welt.de

Mayer Amshel Rothschilds fünf Söhne wurden vom österreichischen Kaiser Franz I. Mitglieder der österreichischen Aristokratie. Dies geschah alles in den Jahren 1816 und 1818. Die Brüder waren: Amschel Mayer, Salomon Mayer, Nathan Mayer, Calmann Mayer und Jakob Mayer. Im Jahre 1822 wurden sie alle vom Gouverneur zum Baron erhoben. Bis heute benennen einige Mitglieder der Familie Rothschild ihren Namen mit de Rothschild oder von Rothschild als Hinweis auf diesen Adelsstand. Andere Mitglieder der Familie, die nobel wurden, sind Anthony Rothschild und Nathan Mayer Rothschild II; sie wurden jeweils baronet und baron gemacht.

5. Ihre Geschichte wurde auf der Bühne und auf dem Bildschirm erzählt 

Über doctormacro.com

Mit ihrem Reichtum und ihrem Einfluss auf Weltereignisse und Politik ist es nicht so überraschend, dass es sich um fiktionalisierte Geschichten über die Familie handelt. Es gab den Film von 1934, der treffend den Titel The House of Rothschild trug , mit Loretta Young und George Arliss. In diesem Film wurde das Leben von Mayer Amschel Rothschild und Nathan Mayer Rothschild dargestellt. Es gab sogar ein Broadway-Musical, The Rothschilds , das sich mit der Geschichte der Familie bis 1818 beschäftigte – es wurde so gut angenommen, dass es 1971 für einen Tony nominiert wurde. Selbst wenn sie nicht in Geschichten über sie erscheinen, haben sie es in anderen fiktionalen Universen gezeigt: Ein früher Rothschild erscheint in Diana Gabaldons Voyager als Münzverkäufer.

4. Sie sind im Weinbau tätig

Über thefrenchcellar.sg

Sie sind nicht nur im Finanzsektor, im Bergbau und in verschiedenen anderen Bereichen fabelhaft erfolgreich, sondern auch in der Weinindustrie. In der Tat seit 150 Jahren. Im Jahr 1853 wurde Nathaniel de Rothschild eröffnet

Château Mouton Rothschild, umbenannt von Château Brane-Mouton.

James Mayer de Rothschild erweiterte das Ganze durch den Kauf von Château Lafite, das sich gleich nebenan befand, und nannte es Château Lafite Rothschild. Heute besitzt die Familie Rothschild eine Vielzahl von Weingütern in Frankreich – das Château Clerc-Milon, das Château de la Muette, das Château Rothschild d’Armainvilliers und mehr. Ihre Weine in den ursprünglichen zwei Weingütern werden von Weinen aus dem französischen Bordeaux-Gebiet klassifiziert.

3. Sie leben in palastartigen Häusern

Über wikimedia.org

 

Wenn Sie so reich sind wie die Rothschilds, wird Ihre Immobilie dies widerspiegeln. Es gibt viele Häuser und Anwesen, die den Rothschilds gehören, die wir abdecken können, aber konzentrieren wir uns auf einen großen Wohnsitz. Château de Ferrières wurde 1855 in Frankreich für Baron James de Rothschild erbaut. Es blieb über ein Jahrhundert in der Familie und vererbte seinen Besitz durch die männliche Linie. Es ist das größte 19 – ten Jahrhundert Schloss in Frankreich, und sicherlich einer der extravagantesten. Es wurde im No Renaissance-Stil mit massiven Gärten erbaut. 1975 stiftete Guy de Rothschild das Schloss der Universität von Paris.

2. Sie haben Verbindungen zum Vatikan

Über rometourstravel.com

Damals, als Italien noch nicht Italien war, spendete eine Bank im Besitz der Rothschilds den Päpstlichen Staaten und verschiedenen Königen von Neapel, dem Herzogtum Parma und dem Großherzogtum Toskana große Darlehen. Als sich Italien 1861 vereinigte, lehnte die italienische Aristokratie ab und die Rothschilds mussten ihre Neapelbank schließen. Aber anstatt dies das Ende der Dinge in Neapel zu sein, hatte der Neapel Zweig der Familie Rothschild eng mit der Vatikan – Bank gebunden werden, und Vereinigung , die in das 20 fortgesetzt tenJahrhundert. Als Carl von Rothschild 1832 Papst Gregor XVI. Traf, musste er die Füße des Papstes nicht küssen.

1. Sie haben die US-Regierung gerettet

Über wikimedia.org

Lange vor der Rezession von 2008 gab es eine weitere Rezession, die der berühmten der 1920er Jahre vorausging, die zur Weltwirtschaftskrise führte. Dies war die Rezession von 1895. In diesem Jahr durchlebten die USA eine der schlimmsten Rezessionen in ihrer jungen Geschichte. Der Regierung ging das Gold aus und sie hatte Angst, ihre Schulden nicht bezahlen zu können. Präsident Grover Cleveland wollte natürlich nicht in Zahlungsverzug geraten. Er streckte Nathaniel Mayer Rothschild aus. Rothschild arbeitete mit JP Morgan zusammen und sie lieh der Regierung das Geld, um die ausstehenden Schulden abzuzahlen. Dies verhinderte einen gefürchteten Zahlungsausfall und rettete das US-Finanzministerium.

 

Quelle: Etheclever.com

 

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren   
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*