Während Neuseeland Terroranschlag: Israel bombt hunderte in den Tod – Presse schweigt

in Kriminalität/Welt 27107 views

Eine einmalige Doppelmoral seitens der Mainsreampresse ereignete sich am gestrigen Tag.

Loading...

Während des gestrigen Christchurch-Massakers an Muslimen in Neuseeland , nutzte Israel den Gunst der Stunde und den Fokus der Medien auf das Massaker und bombte Gaza in eine Art neuzeitliche Feuerhölle und ermordete kaltschnäuzig vermutlich hunderte Muslime. Im Gegensatz zu den muslimischen Opfern des Attentäters aus Neuseeland verschweigt die Presse aber diese Opfer. Es kommt also bei der Trauer um die Opfer darauf an, wer wen ermordet.

Vor Gericht zeigte Brenton Tarrant, der Terrorist, der in Neuseeland mehr als 50 Menschen auf dem Gewissen hat, das intern. Erkennungszeichen des “White Power” Netzwerkes (deutsch: “weisse Macht”), welches die Überlegenheit der “weissen Rasse” symbolisieren soll. Um zu verdeutlichen wie weit sich das Netzwerk der rechtsradikalen “White Power” Bewegung erstreckt: Oberhalb der Bildhälfte sieht man Polizisten aus Alabama, USA, die das gleiche Symbol zeigen.

Die Israelis haben gestern 100 Ziele in Gaza befeuert. Dies ist der größte Bombenanschlag in der Geschichte der vermutlich gesamten Kriegsführung der Unterdrückermächte. Israel bombardiert im Gegensatz zu einer kleinen Handfeuerwaffe regelmäßig den Gazastreifen, aber dieser Angriff ist definitiv größer als üblich.

Hat man sich zuvor abgesprochen, damit diese Tat in der Medienlandschaft untergeht, weil die ganze Welt abgelenkt ist und “nur” auf das Massker in Christchurch, Neuseeland blickt?

Diese Tat trägt einen großen Teil dazu bei, dass der Hass und die Gewalt der Muslime weiterhin auf die westlichen Länder steigt, die stolz die Kriegsführung Israels in Milliardenhöhe finanzieren.

Russia Today berichtet:

„Israelische Jets und Hubschrauber haben am Donnerstag über Nacht in Gaza rund 100 mit der Hamas verbundene Ziele getroffen, sagte die israelische Armee. Die Luftangriffe wurden als “Antwort auf Raketen durchgeführt”, die in Tel Aviv aus Gaza abgefeuert wurden.

Das Hamas-Hauptquartier im Gazastadt Rimal, ein Raketenproduktionsstandort und ein militantes Übungsgelände waren laut dem Militär das Ziel.“

Die Luftangriffe erfolgten als Vergeltung für Raketen, die aus Gaza in israelisches Gebiet in Richtung Tel Aviv abgefeuert wurden. „Die Hamas-Terrorgruppe trägt die Verantwortung für alles, was sich im Gazastreifen und außerhalb von Gaza abspielt“, sagte die IDF.

Hamas behauptet übrigens, dass sie keine Raketen abgeschossen haben. Vielleicht haben sie jedoch Raketen gesendet und sie lügen, obwohl dies für Islamisten und Israel nichts Neues wäre.

Dieser Vorfall wird natürlich unter den Nachrichten über das Attentat bzw. die False Flag in Neuseeland begraben, obwohl angenommen werden kann, dass Israel mehr Moslems getötet hat als Brenton Tarrant.

Hier eine Karte, die verdeutlicht, wie viel vom übrigen Palästina im Jahre 2000 noch übrig war. Heute ist es noch weniger. Palästinensisches Land ist in grün gekennzeichnet, israelisches in weiss:

Ironischerweise sagte ein israelischer Regierungssprecher direkt nach dem gestrigen Angriff: „Wir werden kein Land mehr aufgeben.“ Anscheinend hat der Arme israelisches Land mit palästinensischem verwechselt.

Quellen:

https://www.telegraph.co.uk/news/picturegalleries/worldnews/9138976/Israeli-air-strikes-on-Gaza-and-Palestinian-rocket-attacks.html?frame=2165800

https://www.rt.com/news/453862-idf-hit-100-gaza-targets/

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren Codex Humanus  
Loading...

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*