Category archive

Finanzwelt

676 views
Posted on in Finanzwelt/Technologie/Überwachung/Welt

Wie Brüssel Amazon noch stärker macht

Kunden von Onlinehändlern werden künftig stärker kontrolliert. Damit will die EU mehr Sicherheit beim Bezahlen erzwingen. Doch für Verbraucher wird das Shoppen mühsamer. Und am Ende profitieren womöglich vor allem Konzerne wie Amazon und Zalando. Der Countdown läuft. Noch ein halbes Jahr, dann wird sich jeder, der im Internet einkauft, umstellen müssen. Das Bezahlen wird… Keep Reading

1269 views
Posted on in Finanzwelt/Wirtschaft

Notenbanken in der Enge – Das monetäre Endspiel steht bevor

Vor zehn Jahren erreichte die Panik an den Finanzmärkten ihren Höhepunkt. Die Notenbanken verhinderten damals die Kernschmelze. Der Preis war allerdings hoch. In der nächsten Krise müssen sie alles auf eine Karte setzen. Das Endspiel der bestehenden Geldordnung steht bevor. Am 6. März 2009 musste man Mut haben. Die Stimmung war schlecht, das Szenario einer… Keep Reading

1552 views
Posted on in Finanzwelt/Politik

Wir haben das Geld verprasst – wie konnte das passieren?

Im Bundeshaushalt klafft plötzlich ein Milliardenloch – dabei hat der Staat so viel Geld eingenommen wie nie zuvor. Leider hat die Regierung es umverteilt, statt in die Zukunft des Landes zu investieren.  Alarm im Bundesfinanzministerium! Im Bundeshaushalt 2020 fehlen 6,3 Milliarden Euro, bis 2023 sollen es sogar 25 Milliarden sein. Sofort wird nach Einsparungen und neuen Steuern gerufen. Moment, wurden… Keep Reading

1389 views
Posted on in Finanzwelt/Politik/Welt

Die versteckte Ungerechtigkeit der Rente

Das deutsche Rentensystem will möglichst gerecht sein: Wer viel einzahlt, soll später auch viel herausbekommen. Doch hinter diesem Prinzip verbirgt sich eine tiefere Ungerechtigkeit. Wenn es in Deutschland um die Rente geht, dann geht es oft um Fragen der Gerechtigkeit. Das zeigt nicht zuletzt die Debatte um die Grundrente der SPD. Wer gearbeitet und Beiträge eingezahlt hat,… Keep Reading

436 views
Posted on in Finanzwelt/Geopolitik/Politik/Technologie/Welt

EU finanziert Bau von Schienennetz in Türkei

Knapp eine Milliarde Euro wird es die Türkei kosten, Schienen von Istanbul bis zur bulgarischen Grenze zu verlegen. Wie jetzt bekannt wurde, übernimmt die Europäische Union gut ein Viertel der Summe. Die EU-Kommission beteiligt sich nach eigenen Angaben mit einem Betrag von 275 Millionen Euro am Bau eines Schienennetzes, das Istanbul mit der bulgarischen Grenze… Keep Reading

438 views
Posted on in Finanzwelt/Politik/Welt

Jobcenter geben 60 Millionen Euro aus, um 18 Millionen einzutreiben

Jobcenter müssen auch kleine Beträge von Hartz-IV-Empfängern zurückfordern. Das verursacht einen enormen Verwaltungsaufwand. 2018 wurden insgesamt 18 Millionen Euro an Kleinbeträgen bis 50 Euro zurückgefordert. Gekostet aber hat das rund 60 Millionen Euro. Das zeigen neue Zahlen, die derSZ Zu Rückforderungen kommt es, wenn Jobcenter feststellen, dass sie Hartz-IV-Empfängern zu viel überwiesen haben. Die Bundesagentur… Keep Reading

2155 views
Posted on in Finanzwelt/Welt/Wirtschaft

Die Mittelschicht betrügt sich selbst

Die Mittelschicht ist frustriert. In allen Umfragen beklagen die Deutschen, dass die soziale Gerechtigkeit abnimmt. Dieser Pessimismus ist berechtigt: Die Reichen werden reicher, während die Zahl der Armen steigt – und die Mittelschicht verliert nicht nur in der Krise, sondern selbst im Boom. Warum aber schrumpft die Mittelschicht? Oft wird vermutet, der Staat sei schuld,… Keep Reading

1738 views
Posted on in Finanzwelt/Menschenrechte/Welt

Zahlungsdienste bekommen Zugriff auf das Konto

Zahlungsdienste wollen den Verbrauchern das Leben erleichtern. Die Banken müssen ihnen dazu Zugriff auf das Girokonto erlauben, das verlangt der Gesetzgeber. Doch damit kommen Dritte in den Besitz wertvoller Daten – und da ist Vorsicht geboten. Von Brigitte Scholtes Allmählich wird es ernst, denn bis Mitte September sollen Finanzdienstleister, aber auch andere sogenannte Drittanbieter in… Keep Reading

552 views
Posted on in Finanzwelt/Geopolitik/Politik

Maduro verlegt europäische Zentrale der venezolanischen Ölgesellschaft PDVSA nach Moskau

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat die Verlegung des europäischen Hauptsitzes der staatlichen Ölgesellschaft PDVSA von der EU nach Russland angeordnet. Dies erklärte Venezuelas Vizepräsidentin Delcy Rodríguez bei ihrem Besuch in Moskau. Präsident Maduro befahl, das Lissabonner Büro der PDVSA zu schließen und nach Moskau zu verlegen”, so Rodríguez am Freitag auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit… Keep Reading

Go to Top