China entwickelt jetzt die stärksten Waffen der Welt

in Geopolitik/Technologie/Welt 8393 views

Unmittelbar nach dem Sturz der Sowjetunion stand das chinesische Militär vor einer Reihe erheblicher Probleme. In dieser Zeit ging es vor allem darum, woher sie ihre militärische Hardware und Technologie beziehen sollten.

Loading...

Bis zu diesem Zeitpunkt war die Sowjetunion die Hauptquelle für chinesische Waffen und Hardware gewesen. Obwohl es einige vor Ort hergestellte chinesische Waffen gab, wurden die meisten ihrer AK-47 sowie ihre Kampfflugzeuge in der Sowjetunion gefertigt.

Dann fiel der Eiserne Vorhang und China musste erkennen, dass es in vielerlei Hinsicht weit hinter etlichen Industrienationen zurückgeblieben war. Als das Land mit der größten Bevölkerung der Erde mussten die Chinesen Wege finden, um sowohl ihre Wirtschaft als auch ihr Militär zu modernisieren, und zwar schnell.

Also starteten sie ihre eigenen militärischen Programme, um Hubschrauber, Panzer, Raketen, Schiffe und Waffen selbst herzustellen. Sie taten dies, indem sie ihren eigenen Einfallsreichtum nutzten und sich in die Großrechner von Militärs auf der ganzen Welt einhackten, um Informationen zu stehlen und ihre eigene Version dessen zu bauen, was sie brauchten.

Langsam aber sicher begann China, sein militärisches Profil zu entwickeln. Mittlerweile, zusammen mit einer riesigen Armee voller Soldaten (allein die Anzahl der chinesischen Soldaten übersteigt die Einwohnerzahl vieler Länder), hat sich das chinesische Militär in hohem Maße modernisiert.

Als aufstrebende Regionalmacht mit potenziellen globalen Ambitionen bedrohen die Chinesen nun die Vorherrschaft der Vereinigten Staaten in Südostasien. Sie versuchen, ihre Macht über Inseln in Japan, den Philippinen und natürlich ihren Hauptgegner Taiwan zu projizieren.

Möglich wird diese Machtausweitung durch eine Erneuerung der chinesischen Marine sowie durch umfangreiche Verbesserungen der chinesischen Luftwaffe, verbunden mit der Fähigkeit zu einem zweiten Atomangriff.

Wie sehen diese chinesischen zukünftigen Waffen aus?

U-BOOT TYP 094

Dieses Unterseeboot wurde erstmals 2006 in Satellitenbildern der Xiaopingdao-U-Boot-Basis entdeckt, und es ist fast nichts darüber bekannt. Was man jedoch weiß, wurde aus geheimen Dokumenten bekannt. Dieser Typ übertrifft die Fähigkeiten des U-Bootes Typ 092 und verleiht China die Fähigkeit zu einem Atomangriff auf See. Diese U-Boote können bis zu vier interkontinentale Marschflugkörper aufnehmen, die Berichten zufolge alle mit Nuklearsprengköpfen bestückt werden können. Dies ist ein Teil von Chinas Nuklear-Dreifachstrategie, die aus land-, luft- und nun auch seegestützten Atomwaffen besteht. Die Existenz dieses U-Bootes bedeutet, dass China über Zweitschlagfähigkeiten verfügt.

 

FREGATTE TYP 054A

Die Fregatte Typ 054A wurde bereits 2007 in Dienst gestellt und ist eine Weiterentwicklung der bestehenden Fregatte Typ 054, jedoch mit besseren Sensoren und verbesserten Waffen. Derzeit sind 26 davon in Betrieb. Diese chinesische Fregattenklasse verfügt über eine ganze Reihe von Fähigkeiten, um die chinesische Heimat vor Bedrohungen aus dem Meer zu schützen. Sie verfügt über Schiffs- und U-Boot-Raketen sowie eine chinesische Anpassung der russischen Buk-Oberfläche zum Einsatz von Luftraketen. Diese Fregatten waren bereits in Aktion im Golf von Aden, um gegen somalische Piraten zu patrouillieren. Sie wurden auch nach Libyen entsandt, um die dort gestrandeten chinesischen Staatsbürger zu evakuieren und chemische Waffen aus Syrien zu befördern.

 

HARBIN Z-19

Dies ist im Prinzip die chinesische Kopie eines Eurocopter Dauphin, und es ist Chinas primärer Kampfhubschrauber. Mit einer Reichweite von 430 Meilen und einer hohen Steiggeschwindigkeit sind diese tödlichen Hubschrauber in der Lage, eine ganze Reihe verschiedener Waffen zu transportieren. Sie können alles von Schiffsabwehrraketen, über Raketen gegen Personen und sogar bis hin zu Panzerabwehrraketen tragen. Desweiteren verfügt der Hubschrauber über Flüsterrotoren und ein Abgassystem, das hitzesuchende feindliche Raketen verwirrt.

 

JIAOLONG

Die Chinesen sind nun eines von fünf Ländern, die über die Technologie verfügen, um ein Tiefsee-Tauchboot zu entwickeln, das in die tiefsten Lagen des Meeresbodens gelangen kann. Dieses Unterwasserfahrzeug ist in der Lage, eine Vielzahl von Forschungsarbeiten zur Rettung des Planeten durchzuführen, kann aber auch zur Sabotage von Unterwasserkabeln verwendet werden. Oder die Chinesen könnten entscheiden, dass sie den geheimnisvollen schlafenden Riesen Cthulhu wecken wollen. Hoffentlich benutzen sie es nur zu Forschungszwecken.

 

XIAN H-6

Dies ist die chinesische Kopie eines sowjetischen Tupolev TU-16-Bombers, und trotz seiner langen Einsatzgeschichte ist es immer noch ein Flugzeug, das eine Bedrohung für die Nachbarmächte darstellt und eine Schlüsselkomponente innerhalb der chinesischen Machtprojektion ist. Es ist in der Lage, alle Arten von Raketen und Bomben, einschließlich Atomwaffen, zu transportieren. Das Flugzeug hat eine Reichweite von 6.000 Kilometern, wodurch sich viele NATO-Stützpunkte sowie viele Stützpunkte der ASEAN-Staaten in Reichweite befinden.

 

J-20

Chengdu J-20 ist Chinas erstes selbstgebautes Mehrzweck-Kampfflugzeug der fünften Generation. Man nimmt an, dass China die Pläne für die F-35 in einem massiven Cybersecurity-Hack gestohlen hat und so die Technologie für den Bau einer eigenen Version erlangen konnte. Dies zeigt sich in den physikalischen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Flugzeugen. Das Flugzeug soll in der Region eine chinesische Luftüberlegenheit schaffen, da es eine Höchstgeschwindigkeit von 2.000km/h erreicht.

 

J-11

Dieser chinesische Kampfjet ist das Arbeitspferd der chinesischen Luftwaffe mit über 250 Maschinen im aktiven Dienst. Dieses auf der sowjetischen Sukhoi Su-27 basierende Flugzeug kann die doppelte Schallgeschwindigkeit übertreffen und in über 20.000 Kilometern Höhe fliegen. Mit diesem Geschwindigkeits- und Flughöhenpotential wurde dieses chinesische Kampfflugzeug ausschließlich mit dem Ziel entworfen, den Himmel in jeder denkbaren militärischen Konfrontation zu beherrschen.

DF-5 ICBM

Die DF-5 ist die Interkontinentalrakete (kurz ICBM) mit der größten Reichweite im chinesischen Arsenal. Diese Rakete kann überall auf der Erde einen Nuklearangriff durchführen (mit Ausnahme von Südamerika, so schätzt man). Trotz der Tatsache, dass es nur 20 dieser Raketen im chinesischen Arsenal gibt, können sie immer noch 20 feindliche Großstädte ausschalten, wobei New York City, Los Angeles, London und Moskau beispielsweise allesamt in Reichweite sind.

PEKING, China – Chinesische Raketen auf Lastwagen, während sie bei einer Militärparade am 3. September 2015 in Peking am Platz des Himmlischen Friedens und der Großen Halle des Volkes vorbeifahren. China feierte den 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs und seine Rolle bei der Niederlage Japans mit einem neuen Nationalfeiertag und einer Militärparade in Peking. (Bildnachweis: Kevin Frayer)

 

PLZ-45 HOWITZER

Dieses selbstfahrende Artilleriegeschütz ist in der Lage, ein 155-mm-Geschoss über 30 Kilometer hinweg auf feindliche Verteidigungslinien und Truppen abzufeuern. Es verfügt über ein extrem fortschrittliches Feuerleitsystem, das Laser-Entfernungsmesser verwendet, und es ist möglich, intelligente Artillerie-Geschosse einzusetzen, die den Flugweg in der Luft verändern können. Das PLZ-45 hat sich bereits im Kampf bewährt, da es von den Saudi-Arabern und den Kuwaitis im Jemenkrieg eingesetzt wurde.

 

XIAN H-20

Dies ist ein Tarnkappenbomber, der derzeit von der chinesischen Luftwaffe entworfen, gebaut und getestet wird. Dieser chinesische Bomber ist eine fast direkte Kopie des amerikanischen B-2 Spirit-Tarnkappenbombers. Er wird entwickelt, um strategisch weitreichende Bombenangriffe durchführen und weit über Japan hinaus fliegen zu können. Dies würde Chinas strategische Reichweite erweitern und das gesamte Spiel der globalen Politik umso schwieriger gestalten.

 

XIAN Y-20

Dieses Frachtflugzeug wird vom chinesischen Militär eingesetzt, um Waren und Soldaten innerhalb kürzester Zeit überall in China hin zu bringen. Interessanterweise wurden viele Teile des Flugzeugs mit einem 3D-Drucker erstellt, wodurch die Produktionskosten drastisch gesenkt wurden. Das Flugzeug kann bis zu 66 Tonnen befördern und hat selbst beladen eine Reichweite von 10.000 Kilometern, so dass es jeden Punkt in Asien erreichen kann.

 

ZERSTÖRER TYP 052D

Dieser chinesische Zerstörer kann in ganz China patrouillieren sowie in die Territorialgewässer einiger anderer Länder eindringen. Der Zerstörer kann eine Fülle von Waffen abfeuern, die von Boden- über Luftraketen bis zu Marschflugkörpern, Schiffsabwehrraketen und sogar U-Boot-Raketen reichen. In China sind derzeit etwa acht dieser Schiffe im aktiven Dienst, drei weitere befinden sich im Probebetrieb.

 

J-16

Dieses Kampfflugzeug wurde 2013 in der chinesischen Luftwaffe eingeführt, und es ist nur relativ wenig darüber bekannt. Es ist offensichtlich, dass es dem F-15 ähnlich sein soll und dass es Schiffsabwehr-Raketen, Luft-zu-Boden-Raketen und sogar Luft-zu-Luft-Raketen transportieren kann. Der Kampfjet kann mit bis zu doppelter Schallgeschwindigkeit und bis zu 18 Kilometern hoch fliegen.

 

HQ-17

Hierbei handelt es sich um eine Boden-Luft-Rakete, die fast vollständig von den Raketentypen der Sowjetunion am Ende des Kalten Krieges übernommen wurde. Diese chinesische Variante verfügt jedoch über eine elektronisch abtastende Radaranlage sowie die Möglichkeit, in jedem Gelände zu starten. Diese Boden-Luft-Rakete kann sogar mit anderen chinesischen Waffenystemen kombiniert werden, wodurch ein integriertes Luftabwehrsystem entsteht.

 

JL-2

Die JL-2 ist ein unterseeischer, interkontinentaler Marschflugkörper. Er kann von jedem Ort der Welt zu jeder Zeit mit geringer bzw. gar ohne Vorwarnung heimlich gestartet werden. Die Rakete hat eine so enorme Reichweite, dass sie, falls sie von irgendwo in der Nähe des chinesischen Festlandes abgeschossen wird, jedes Ziel in Kalifornien, Europa oder Australien treffen könnte. Diese Raketen sind in der Lage, nukleare Sprengköpfe tragen.

 

SW-6 UAV

Was hier wie eine Drohne aussehen mag, wird tatsächlich aus einem sich bewegenden Flugzeug heraus abgefeuert. Es ist mehr oder weniger eine Kombination von Drohne und Rakete. Es ist so konzipiert, dass von einem Rotor- oder Starrflügelflugzeug abgefeuert wird, sich in der Luft entfaltet und dann herumfliegt, bis der Bediener ein geeignetes Ziel findet. Das UAV kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, vom Verursachen von Radar- und Elektronikstaus beim Gegner bis hin zum Transport eines 5-Kilogramm-Sprengkopfes in ein bestimmtes Gebiet.

 

CH-500

Dieses unbemannte Doppelrotor-Luftfahrzeug ist mit zwei lasergelenkten Luft-Boden-Raketen ausgestattet. Diese Drohne wurde als billige Waffe konzipiert und kann von chinesischen Bodentruppen schnell eingesetzt werden, um Feinde hinter Frontlinien, in Hügeln und Tälern oder sogar in städtischen Umgebungen auszulöschen und bei Bedarf sogar durch Fenster schießen zu können. Sie können auch leicht feindliche Panzer zerstören.

 

CH-805

Diese Flügel-Drohne wird offiziell nur für den Test chinesischer Radar- und Luftabwehrsysteme zusammen mit Radarsystemen in Chinas neuen heimischen Kampfflugzeugen der fünften Generation eingesetzt. Die Drohne kann nahezu Überschallgeschwindigkeit erreichen und stellt ein nur schwer zu verfolgendes Ziel dar. Aufgrund ihrer niedrigen Radarsignatur besteht jedoch die Sorge, dass diese Drohne letztendlich operativ eingesetzt werden kann, was eine Herausforderung für feindliche Streitkräfte darstellt.

 

HARBIN Z-19

Die Harbin Z-19 ist Chinas neue und verbesserte Version des Z-9, des primären Angriffshubschraubers des Landes. Dieser Hubschrauber verfügt über Flüsterrotoren, die ihn recht leise machen, zusammen mit einer neuen Auspuffanlage, die seine Hitzesignatur senkt und dadurch gegen die Gefahr durch hitzesuchende feindliche Raketen schützt. Das Feuerleitsystem ist ebenfalls brandneu und viel effektiver als die vorherige Version.

 

UNBEKANNTES RAKETEN-ABSCHUSS-SYSTEM

Dieses neue Raketenabschusssystem wurde erst kürzlich entdeckt und fotografisch erfasst. Es sieht aus wie ein Flugabwehrsystem im sowjetischen oder russischen Stil – möglicherweise eine Komponente des Flugabwehrsystems S-300, das derzeit eingesetzt wird, um den Himmel über Syrien zu verteidigen. In diesem Fall ist es wahrscheinlich, dass die Chinesen diese Technologie zur Analyse zurückverfolgen werden, um eine eigene Version zu erstellen. Oder vielleicht haben sie das schon getan, und dies ist das Ergebnis.

 

SILENT HUNTER RAKETENABWEHRLASER

Dieses System dient dazu, Schiffe und möglicherweise Panzer gegen Bedrohungen durch heranfliegende Raketen zu schützen. Man geht davon aus, dass dieses System funktioniert, indem es auf einen herannahenden Flugkörper einen extrem leistungsstarken Laser abschießt, wodurch entweder die Rakete aufgeschlitzt oder sogar das Projektil in der Luft gesprengt wird. Aufgrund der Tatsache, dass es noch nicht in Funktion gesehen wurde, weiß man nicht genau, welche Fähigkeiten es hat.

 

VT-4 MBT

Dies ist der neueste Kampfpanzer im chinesischen Arsenal, nun in dritter Generation. Er ist beeindruckend, weil er aus einem speziellen, explosionssicheren Verbundmaterial gefertigt und zudem mit einer ganzen Reihe von Verteidigungsfunktionen sowie einem High-Tech-Kanonen- und Laserzielsystem bestückt ist. Er wurde bereits an das thailändische Militär verkauft. Am wichtigsten ist jedoch vielleicht, dass er sogar über eine Klimaanlage verfügt.

 

DROHNEN-ABWEHRKANONE

Drohnen sind heutzutage überall unterwegs. Sie können sie in jedem Laden an der nächsten Straßenecke kaufen, und sie fliegen ständig in Parks, am Strand, bei Veranstaltungen und überall sonst. Es ist ziemlich widerlich, in die Natur zu gehen, nur um das Summen einer Drohne zu hören. Nun, die Chinesen haben jetzt eine Waffe, die Drohnen ausschaltet- nicht mit Projektilen, sondern indem sie Funkwellen auf die Drohne richten, was so etwas wie ein Ddos-Computerangriff ist. Es gibt noch keine Informationen darüber, ob Sie es bei Alibaba bestellen können oder nicht.

 

DROHNEN-SCHWÄRME

Tatsächlich wahr, China baut derzeit Drohnen für den Einsatz in Schwärmen. Und sie arbeiten nahezu selbständig. Mit Hilfe von Techniken, die beim Beobachten von Fischschwärmen und Vogelschwärmen erlernt wurden, haben die Chinesen herausgefunden, wie sie über 100 Drohnen zusammenarbeiten lassen, um zusammen mit minimalem Aufwand von nur einem Bediener zu fliegen. Ein Bediener, dessen hauptsächliche Aufgabe die Aufklärung oder das Sammeln von Informationen ist, muss lediglich eingeben, “Hier Suchen”, und der Schwarm erledigt den Rest.

 

ZH-05

Dieses Gewehr ist eine der neuesten Kampf-Infanteriewaffen im chinesischen Arsenal. Mit einer Schussgeschwindigkeit von 600 Schuss pro Minute und einer Reichweite von 400 Metern ist dies eine wirklich scharfe Waffe. Das Einzigartige daran ist jedoch, dass das Zielfernrohr mit einer Kamera ausgestattet ist, die es ermöglicht, es an das Objektiv am Helm eines Soldaten anzuschließen. Dadurch kann der Soldat um Ecken herumschauen und auf jeden Feind feuern, der auf ihn zukommt.

 

CHINESISCHER RETTUNGS-ROBOTER

Dieser Roboter sieht aus wie eine Kreuzung zwischen Mensch und Spinne. Sein Hauptzweck ist es, Such- und Rettungsaktionen durchführen zu können und vermisste Zivilisten und Soldaten unter Tonnen von Trümmern zu finden. Die Chinesen waren leider gezwungen, ihn aufgrund der verschiedenen Erdbeben, die das Land in den letzten Jahren vor allem in Yunnan erlebt hatte, bereits mehrfach einzusetzen.

 

RAKETENBOOT TYP 22

Diese wendigen, schnellen Doppelraketen-Boote bereiten Militärstrategen ernsthafte Sorgen. Die Boote, die kostengünstig und einfach zu produzieren sind, können eine US-Flugzeugträger-Kampftruppe umschwärmen und dabei eine ganze Menge Schaden anrichten. Dies liegt daran, dass diese Boote mit acht Schiffsabwehrraketen ausgerüstet sind. Sollten nur 10 der laut Berichten existierenden insgesamt  83 dieser Raketenboote eine Raketensalve abfeuern, bedeutet dies 80 hochpräzise und schnelle Schiffsabwehrraketen. Die Raketen müssen insgesamt nur einmal Glück haben, ihr Ziel zu treffen…

 

BODENKONTROLLSTATION

Dies ist eine Bodenkontrollstation, die in Beobachtungsflugzeugen eingesetzt werden soll, die über den Hauptkampfhandlungen fliegen werden. Das Verrückte daran ist jedoch, dass es sich um ein Hologramm handelt. Richtig, genau wie in jedem Science-Fiction-Film, der jemals gedreht wurde, werden diese Holodecks es einem Kommandanten ermöglichen, ein komplettes Schlachtfeld in voller 360-Grad-Darstellung zu sehen und in Echtzeit bessere Entscheidungen zu treffen.

 

FLUGDRACHEN-DROHNE

Der Flugdrachen-Typ ist eine weitere der neuesten Drohnen in chinesischer Produktion. Er wurde speziell für die Erkundung und Überwachung in großer Höhe entwickelt. Die Drohne kann eine Steighöhe von 18 Kilometern erreichen und 10 Stunden ohne Auftanken fliegen. Die Reichweite des Fluggeräts beträgt ungefähr 7.000 Kilometer, wodurch ein großer Teil Ostasiens in seiner Reichweite ist.

 

YJ-12

YJ-12 ist ein Marschflugkörper gegen Schiffe, der mit Überschallgeschwindigkeit auf sein Ziel fliegen kann. Die Rakete fliegt mit einem niedrigen Radarprofil über das Meer. Das Profil ist dermaßen klein, dass es vom Radar eines feindlichen Schiffes erst etwa 30 Sekunden vor dem Aufprall geortet werden kann. Die Rakete ist zudem extrem schnell und fliegt bis zu dreimal so schnell wie der Schall. Es gibt wohl nur sehr wenig im Marinearsenal eines Feindes, das es damit  aufnehmen kann.

 

GRANATENWERFER TYP 87

Das ist genau das, wonach es sich anhört – ohne Wenn, Und oder Aber. Er ist wie eine normale bandbeschickte Maschinenpistole gebaut, jedoch mit einer Überraschung: er schießt Granaten. Diese unglaubliche Waffe der Zerstörung kann 120 Granaten pro Minute (zwei Granaten pro Sekunde) abschießen. Während man in China zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments keine Anwendung dafür sieht, hat das syrische Militär sie ebenso wie die sudanesischen und pakistanischen Militärs im Bürgerkrieg eingesetzt.

 

AMR-2

Dies ist ein riesiges 50er-Kaliber-Scharfschützengewehr. Es wird tatsächlich als eine Waffe gegen Ausrüstung und Gegenstände betrachtet, im Gegensatz zu einer Anti-Personenwaffe. Dies bedeutet, dass die primären Ziele dieser Waffe Fahrzeuge sind und keine Menschen. Dies liegt daran, dass eine Kugel, die aus diesem Gewehr abgefeuert wird, eine Person in zwei Hälften spalten kann und immer noch ein paar weitere Hundert Meter weiterfliegen kann. Dies sind mächtige Waffen, die helfen können, das Schicksal eines Krieges zu wenden.

 

FHJ-84

Dies ist ein zweiläufiger Raketenwerfer, der mehreren russischen Arten nachempfunden ist. Es kann entweder von der Schulter aus oder mit einem Stativ gefeuert werden. Der Grund für den Doppellauf ist einfach. Viele Panzer verfügen über ein Raketenabwehrsystem, durch das ein Projektil aus der Luft geschossen werden kann. Durch den Doppellauf wird jedoch ein Orietierungsgeschoß abgefeuert, wodurch der Raketenschutz des gegnerischen Panzers ausgelöst wird und die Primärrakete sodann das Ziel, d.h. den Panzer treffen kann.

 

QCW-05

Hierbei handelt es sich um ein leichtes, kurzes Hinterschaftlader-Maschinengewehr, das für das chinesische Militär, insbesondere seine Spezialeinheiten und die Polizei, produziert und verwendet wird. Die Waffe ist nicht nur wegen ihres geringen Gewichts einzigartig, sondern auch aufgrund ihres speziellen 50-Schuss Bananenform-Clips. Während die meisten Clips nur etwa 30 Kugeln aufnehmen können, wurde dieser Clip so konzipiert, dass er effektiv 50 tragen kann. Er fasst 5,8-mm-Munition, und die effektive Reichweite liegt bei rund 200 Metern.

 

QBZ-95

QBZ-95 ist eine weitere Hinterschaftlader-Angriffswaffe und in drei Varianten erhältlich: als Karabiner, als leichte Unterstützungswaffe und als Standardgewehr. Mit 42 mm oder 45-mm-Munition kann diese Waffe ein Ziel aus über 350 Metern Entfernung genau treffen. Gegenwärtig gibt es über 97 Varianten dieser Waffe, die in Konflikten nahezu überall auf der Welt eingesetzt werden. Die ersten dieser Waffen hatten die chinesischen Grenzen verlassen, als sie unter britischer Besatzung seinerzeit im Einsatz in Hongkong gesehen wurden.

 

SHENYANG J-31

Dieses Flugzeug ist nicht nur interessant, weil es ein Tarnkappenjäger der fünften Generation aus heimischer chinesischer Produktion ist, sondern auch, weil dieses Flugzeug nicht vom Militär gebaut wird. Es wird stattdessen von einem staatlichen Unternehmen gefertigt. Während es voraussichtlich nicht vor 2019 zum Einsatz kommen wird, wurden bereits mehrere Prototypen gebaut, und es wird erwartet, dass es ein Konkurrent für den F-35 ist. Man weiß noch nicht viel über dieses Flugzeug, aber es wird die Luftüberlegenheit der USA über Südostasien definitiv gefährden.

 

KJ-2000

Dies ist Chinas eigenes Luftwarn- und Kontrollflugzeug (AWACS). Es ist nicht nur für die Suche nach feindlichen Streitkräften und Schiffen in großer Entfernung konzipiert, sondern wird auch als mobile Befehlszentrale aus der Luft genutzt, die es den Truppen ermöglicht, die aktuellsten Echtzeitinformationen zu erhalten. Darüber hinaus kann das chinesische KJ-2000 bis zu 100 Ziele gleichzeitig im Meer, zu Land und in der Luft verfolgen.

 

QBU-88 SCHARFSCHÜTZENGEWEHR

Dieses Hinterschaftlader-Scharfschützengewehre feuert 42 mm-Munition präzise über einen Kilometer hinweg und ist damit eines der wichtigsten Scharfschützengewehre der chinesischen Volksbefreiungsarmee sowie der chinesischen Polizei für Geiselnahmen. Die Hinterschaftlader-Komstruktion ermöglicht höhere Genauigkeiten bei weniger Rückschlag als ein normales Scharfschützengewehr. Dieses Scharfschützengewehr mit einem Gewicht von nur 9 kg ist perfekt für Spezialeinheiten.

 

MASCHINENGEWEHR TYP 67

Obwohl sie schon so betagt ist, hat diese Waffe einen kräftigen Durchschlag. Dieses Maschinengewehr kann mit Munitionsbändern beschickt werden und über 650 Schuss pro Minute abfeuern. Der Typ 67, der im Laufe der Zeit mindestens zwei Modernisierungen durchlaufen hat, war eine Bedrohung für die amerikanischen Truppen während des Vietnamkrieges. In jüngerer Zeit wurde es während des libanesischen Bürgerkriegs eingesetzt, sowie aktuell im syrischen Bürgerkrieg und im jemenitischen Bürgerkrieg, und zwar jeweils mit großer Wirkung.

 

ANGRIFFGEWEHR TYP 56

Eine kurze Frage: einmal angenommen, Sie sind ein Land, das eine ganze Reihe von Waffen kaufen möchte, aber einfach nicht das Geld hat, um hochwertige AK-47 in großer Stückzahl zu kaufen? Die Antwort – gehen Sie nach China gehen und holen sich Unmengen von Gewehren vom Typ 56. Dies ist ein Ableger des AK-47, für die Hälfte des Preises. 37 Länder setzen es als Hauptwaffe ein, und es ist ein Favorit bei terroristische Organisationen, von den Taliban über die Hamas bis zu ISIS.

 

MEHRFACH-RAKETENWERFER-SYSTEM TYP 81

Die Chinesen haben die Raketenwerfer-Technik im Prinzip bereits im 11. Jahrhundert erfunden, aber seitdem haben sie sie erheblich verbessert. Mit dem Typ 81 der Volksbefreiungsarmee ist das Militär in der Lage, ein gewaltiges Sperrfeuer von 40 Stück 122-mm-Raketen auf jedes beliebige Ziel abzufeuern, was im Grunde ausreicht, um eine mittelgroße Stadt aus einer Entfernung von etwa 50 Kilometern in Schutt und Asche zu legen. Und es bleibt dabei weit genug entfernt, so dass die meiste feindliche Artillerie es nicht einmal genau treffen könnte.

 

DONG-FENG 21

Bekannt als DF-21, handelt es sich hier um eine Mittelstreckenrakete. Diese Giganten können so modifiziert werden, dass sie auf Ziele sowohl an Land als auch auf See abgeschossen werden können. Mit einer Reichweite von 1.700 Kilometern könnte sie müehlos an mehreren Stellen im Südpazifik einschlagen. Verschiedenen internationalen militärischen Quellen zufolge bräuchte man nur eine dieser Raketen, um einen feindlichen Flugzeugträger zu versenken. Die Quellen erklärten zudem, dass es bislang keine wirksame Verteidigung dagegen gibt.

 

PANZER TYP 99

Dieser Panzer ist das neueste gepanzerte Arbeitspferd der Volksbefreiungsarmee. Er kann Geschwindigkeiten von bis zu 80km/h erreichen, was ihm eine hervorragende Manövrierfähigkeit verleiht. Dieses Fahrzeug kann bis zu 42 Stück Panzermunition transportieren und verfügt zudem über einen automatischen Karusselllader für schnelles Abfeuern, was entweder automatisch oder manuell erfolgen kann. Der Panzer kann zudem so ausgerüstet werden, dass er sowohl hoch explosive Panzerabwehrgeschosse als auch Munition gegen leichtere gepanzerte Fahrzeuge abfeuern kann.

 

ZBD05

Das  ZBD05 ist das neueste amphibischste Angriffsschiff im chinesischen Arsenal. Er ist in der Lage, acht Soldaten zu transportieren und kann Geschwindigkeiten von bis zu 45km/h im Wasser erreichen, eine Geschwindigkeit, welche die meisten privaten Schnellboote kaum erreichen können. Zur Verteidigung ist es mit einer 30-mm-Kanone ausgestattet und kann HJ-8-Panzerabwehrraketen für kurze Entfernungen abfeuern.

 

AUTOMATISCHE PISTOLE TYP 82

Basierend auf der polnischen PM-63 RAK verfügt dieser Pistole sowohl über einen halb- als auch über einen vollautomatischen Modus. Mit der verwendeten 18-mm-Munition ist diese Waffe klein und kompakt genug, um im Nahbereich äußerst effektiv eingesetzt zu werden. Diese Waffe wird in erster Linie von chinesischen Spezialeinheiten verwendet. China hat mehrere dieser Waffen in den chinesisch-vietnamesischen Kriegen erbeutet, ihre Konstruktion technisch anaylsiert und dann angefangen, seine eigenen Waffen zu bauen.

QJZ-89

Dies ist technisch gesehen ein Flakgeschütz, welches riesige 50er-Kaliber-Kugeln in die Luft schießt, um feindliche Flugzeuge, die etwa in den chinesischen Luftraum eingedrungen sind, vom Himmel zu holen. Während für diese Waffe in China derzeit keine Anwendung ist, wird sie von verschiedenen Gruppen in Syrien, Jemen und Südsudan verwendet, um Gegner in den Bürgerkriegen dieser Länder möglichst einfach niederzumachen.

 

PTERODACTYL-UAV (CH-5)

Diese Drohne ist eine chinesische Kopie der Reaper Drohne der US Air Force. Bei einer Airshow im chinesischen Zhuhai im Jahre 2016 vorgestellt, behauptet die chinesische Luftwaffe, dass ihr Fluggerät zwei Tage ohne Auftanken fliegen könne und eine Reichweite von etwa 25.000 Kilometern habe – genug, um beispielsweise von Peking nach Chicago und zurück zu fliegen. Die Drohne soll angeblich auch eine Reihe intelligenter Bomben transportieren sowie alle Arten von Radarabwehrsystemen stören können.

 

NORINCO KAMPFROBOTER

Dies ist ein chinesischer Kampfroboter, der in der Lage ist, jedes natürliche und städtische Gelände zu meistern. Er kann mit Leichtigkeit sowohl über Felsen als auch über Treppen klettern. Seine Hauptbewaffnung ist eine 12-Kaliber Schrotflinte, jedoch kann er auch mit einem Maschinengewehr, einem Granatwerfer oder sogar Roboterarmen ausgestattet werden, mit denen eine Bombe entschärft werden kann. Als Vorhut eingesetzt, kann er sich in Gebäude bewegen und statt nach Menschen nach Sprengfallen suchen.

 

FLUGZEUGTRÄGER

Der wahre Test für die militärische Macht eines Landes ist, ob und inwieweit es in der Lage ist, seine Kräfte aus weit entfernten, nach vorne gerichteten Operationsbasen heraus effektiv und konsequent einzusetzen, Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist mit einem Flugzeugträger. Und jetzt hat China einen. Das Schiff selbst wurde in der Ukraine unter dem Vorwand gekauft, in einen Themenpark verwandelt zu werden (China hatte zu diesem Zweck zwei Reedereien erworben). In China angekommen, wurde der Flugzeugträger jedoch überholt und umgebaut und ist jetzt betriebsbereit.

 

Verwandter Artikel:

USA, Russland oder China – wer wird gewinnen?

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren   
Loading...

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*