Die Macht der NGO´s und ihrer Hintermänner

in Geopolitik 4817 views

Dieses Wissen sollte man haben, bzw. diesen Film sollte man gesehen haben. Hier wird klar, wie Macht auf dieser Erde zur Zeit funktioniert.

Loading...

In diesen 20 Minuten geht es um die Macht und die unfassbaren Verstrickungen der sogenannten NGO`s – (Nichtregierungsorganisationen).

Nichtregierungsorganisationen sind nicht ungefährlicher, nur weil offiziell keine Regierung hinter ihnen steht. Im Gegenteil:

Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt. Diese schmücken sich jeweils gerne damit, völlig regierungsunabhängig und privat tätig zu sein, z.B. als edle Hilfswerke für eine sogenannte „offene Zivilgesellschaft“ in rückständigen Ländern. Doch genau da liegt das Problem: Die mächtigsten Kriegstreiber auf Erden sind längst nicht mehr Staaten und Regierungen, sondern diejenigen privaten Gruppen, die diese Staaten und Regierungen an der Leine führen. – In dieser Dokumentation werden Ross und Reiter genannt ……

Verwandte Artikel:

Loading...

Journalist tot aufgefunden, der gelobt hatte, George Soros zu enttarnen

Aufgedeckt: Deutsche Soros-Agenten im EU-Parlament – Liste mit Namen und Notizen geleakt

Ermittlung gegen Soros: US-Millionen für „Jugendaktivismus“ in Mazedonien

Malta-Plan von Merkel-Berater Knaus: EU verzichtet auf Zurückschicken, australisches Modell und Grenzsicherung (Knaus wird von Soros finanziert)

George Soros und eine zufällige, spontane, weltweite Frauendemonstration gegen Trump

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren  
Loading...

1 Comment

  1. Die Frage ist ja wie sowas entstehen kann?

    Am Ende wird sich immer jede zentralgesteuerte Gruppierung versuchen zu schützen, um ihre Privilegion und Eigentum behalten zu dürfen.

    Es geht also nur mit einem ganz anderen grundlegenden System.
    Es darf also keine Pyramidensysteme, keine Zentrum von Entscheidern geben.

    Die Menschen brauchen also echte demokratische Entscheidungen und diese erreicht man auch nur, wenn man neutral, umfassend ehrlich und nicht interessengesteuert infomiert wird.
    Dazu braucht es auch eine Zeitspanne bis zur Abstimmung, damit man sich in den Monaten bis dorthin, ein gesunden Bild machen kann, von klugen Köpfen Diskussionen darüber um das pro und contra verfolgt und mit seinen Mitmenschen einen Konsens findet.
    Die breite Masse wird sich immer für ein System entscheiden, dass ihnen nicht schadet und sich selbst schützt.
    Klug und Fair im Einklang mit allem.

    Aktuell haben wir eine zentrale Gewalt, die sich selbst schützt und alle Freiheit und emanzipatorischen Werdegänge, wegrefomiert und dereguliert.
    Man benennt es ja sogar öffentlich immer so, versteckt es aber hinter Schutz und Sicherheit und notweniger Wandel der alternativlos sei.

    Wenn also mal wieder eine Reform ins Haust steht, oder eine Regulierung, wird man erkennen, dass es immer nur in Wahrheit dem Schutz des Kartellsystems dient und die Rechte, Freiheit und demokratischen Prozesse eingedemmt, oder gar komplett verhindert werden.

    Einfaches Beispiel ist das Internet.
    Aktuell laufen die Prozesse gegen die Befreiung über die Vernetzung auf Hochtouren.
    DSGVO, Netzwerkdurchsetzungsgesetz, Medienstaatsvertrag, Upload-Filter und was da noch alles so reguliert wird, nimmt uns nur die Freiheit und transfriert die Rechte und die Kontrolle hin zur kleinen Gruppe der Machteigner.
    Damit der Status Quo eben aufrecht erhalten wird.

    Wie immer ist das Warten auf einen Retter nur Hollywood. In Wahrheit geht es nur, wenn wir zusammen aufstehen, auch wenn wir im Detail vielleicht nicht 100 Prozent übereinstimmen, sollte der große Kurs klar sein und damit sollte man sich verbinden.

    Man wird uns niemals die Freiheit geben, denn das ist das Aus für die jetzigen Machtzentren. Wir müssen eigentlich nur mal kurz aufstehen und Husten, da wir eh die breite Masse sind und zwar überragend viele..
    Keine Scheu.. aber bitte.. zerstört dabei nicht das was wir aufgebaut haben, wir müssen nur das System ändern und die Machthaber enteigenen und wegsperren. Ach und gebt euch nicht mit Krümel zufrieden, wenn es soweit ist und wenn man versucht die Wogen zu glätten… Hinter dem Vorhang stehen Millionen 40-Tonner voller Brotlaibe..
    Weg mit diesem System moderner Adliger, die uns als Menschheit nur aufhalten und gleichzeitig Chaos, Zerstörung und Trauer bringen..

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*