Iraner überschwemmen Twitter mit Fotos von Lieblingskulturstätten, da Trump mit Zerstörung droht

in Welt 907 views

“Der schnellste Weg, um Iraner aus allen Gesellschaftsschichten gegen Sie zu vereinen, ist die Drohung, ihr kulturelles Erbe zu zerstören.”

Loading...

Iraner reagierten auf die ungeheure Drohung des US-Präsidenten Donald Trump, „für den Iran und die iranische Kultur wichtige Stätten zu treffen“, mit einer Fülle von Fotos, in denen ihre Lieblingsmoscheen, Museen, Denkmäler und andere atemberaubende Architekturen hervorgehoben wurden.

“Der schnellste Weg, um alle politischen Fraktionen im Iran gegen Sie zu vereinen, ist die Ermordung des Generals, der den iranischen Kampf gegen ISIS angeführt hat”, twitterte der unabhängige Korrespondent Negar Mortazavi. „Der schnellste Weg, um Iraner aus allen Gesellschaftsschichten gegen Sie zu vereinen, ist die Drohung, ihr kulturelles Erbe zu zerstören. Trump hat diese Woche beides gemacht. “

Unter dem Hashtag #IranianCulturalSites überfluteten die Iraner Twitter mit Hunderten von Fotos von Orten und Strukturen, die von persönlicher und historischer Bedeutung sind:

“Alles, was wir brauchten, war ein unkultivierter Schläger mit Paviangesicht, der uns und unsere Kultur bedrohte.”

“Hier ist meine väterliche Heimatstadt Kashan. Ich mochte das spontane Minikonzert, das die großartigen akustischen Elemente unserer unvergleichlichen Architektur ausnutzte”

Eine meiner liebsten #IranianCulturalSites ist die Nasir-ol-molk-Moschee in meiner väterlichen Heimatstadt Shiraz! #NoWarOnIran”

Eine meiner liebsten #IranianCulturalSites ist die Nasīr al-Mulk-Moschee in Shiraz, die vor allem als „Pinke Moschee“ bekannt ist.
Schauen Sie sich diese wunderschöne Architektur und den Tanz von Licht und Farben an.

Halte diesen Idioten davon ab, Jahre der Geschichte, Kunst und Kultur zu zerstören !!! #NoWarOnIran

“Ein Ort, der für die iranische Kultur von Bedeutung ist – Persepolis, die antike Hauptstadt der Könige der achämenischen Dynastie im Iran, nordöstlich von Shīrāz.”

“und ein Ort, der für die iranische Kultur wichtig ist – Grab von Hafez, Shiraz”

“Einer meiner liebsten #IranianCulturalSites ist Masoule in Gilan. Ich habe diese Bilder nicht gemacht, aber ich erinnere mich, dass ich jeden Sommer mit meiner Familie dorthin gegangen bin. Es ist wirklich schön.”

“einer meiner Favoriten ist Bagh e Fin in Kashan”

“Mein Mann hat letztes Jahr dieses Foto von Menschen gemacht, die eine ihrer #IranianCulturalSites in Isfahan, in seinem geliebten, kostbaren Iran, genossen haben.”

“Eine meiner liebsten #Iranianculturalsites, die atemberaubende Persepolis”

“Eine meiner liebsten #IranianCulturalSites ist die Sheikh Lotfollah Moschee in Esfahan. Dieses Foto habe ich gemacht, als ich vor vier Jahren im Iran lebte. Die Innenwände sind in ihren detaillierten Fliesenarbeiten wirklich atemberaubend.”

“Das Haus meiner Familie in Shushtar, #iran, wurde jetzt in ein Museum umgewandelt. #iranianculturalsites”

“Als Teenager hat mich der Besuch dieser beiden Orte im #Iran wirklich bewegt. Ich erinnere mich, wie ich in der Mitte von beiden stand und auf die Decken starrte und von den komplizierten Dekorationen fasziniert war. Imam Rezas Schrein in Mashhad & Isfahans Vank Kathedrale”

“Iranische Kulturstätten sind nicht nur ästhetisch beeindruckend oder optisch ansprechend, sie sind auch die Heimat von Gedanken, Dialogen und Leben”, sagte der Schriftsteller Neda Monem. “Genau deshalb geht ein Streik auf einer Kulturstätte weit über den Abriss einer von Menschenhand geschaffenen Struktur hinaus und führt nicht nur dazu, dass diese zerstört wird.”