Mann posiert mit Gesicht-Filter als weiblicher Teenager – Lässt pädophilen Polizisten auffliegen

in Kriminalität/Welt 1727 views

Ein 20-jähriger Student verwendete Snapchats beliebten Gender-Tausch-Filter, um sich im Internet als minderjähriges Mädchen auszugeben. Der Student “Ethan” porträtierte sich als “Esther”, um Pädophile online in die Falle zu locken, nachdem er erfahren hatte, dass ein Freund von ihm als Kind missbraucht worden war.

Loading...

Der Student aus San Francisco Bay, USA ließ einen lokalen Polizeibeamten auffliegen, der sich an weibliche Teenager ranmachte.

Ethan erklärte, was der Polizist im Chat schrieb:
“Ich glaube, er hat mir eine Nachricht geschickt:” Willst du heute Abend etwas Spaß haben? ”

“Esther” informierte den Mann, dass “sie” erst 16 Jahre alt war, bevor er den Chat auf eine andere App verlegte.

Laut Polizeiberichten unterhielt sich Ethan über 12 Stunden unter seinem Pseudonym mit dem Verdächtigen, wobei die Botschaften immer deutlicher wurden. Der Verdächtige, der Polizist Robert Davies von der San Mateo Polizeibehörde, machte sich überhaupt keine Gedanken darüber, dass er mit einer Minderjährigen sprach.

Während der Diskussion machte Ethan Screenshots der Textnachrichten des Polizeibeamten. Ethan blieb im Flugzeugmodus und verhinderte, dass Snapchat den anderen Benutzer über die Aufnahme informierte. Kurz darauf meldete Ethan es der Organisation ‘Crime Stoppers’ und überreichte die Screenshots als Beweis.

Der Polizist Robert Davies wurde in den letzten 14 Tagen von der Polizei in San Jose festgenommen. Er wird nun beschuldigt, eine Minderjährige kontaktiert zu haben, um ein Verbrechen zu begehen. Davies wurde nach Angaben der Polizeiabteilung von San Mateo in bezahlten Verwaltungsurlaub versetzt. In einer Erklärung sagte die SMPD-Chefin Susan Manheimer:

„Dieses angebliche Verhalten spiegelt in keiner Weise alles wider, wofür wir als Abteilung stehen, und ist ein Affront gegen die Grundsätze unserer Abteilung und unseres Berufs als Ganzes. Als Polizeibeamte von San Mateo haben wir einen Eid geschworen, unseren Gemeinden zu dienen und sie zu schützen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir an dieser Verpflichtung festhalten, unserer Gemeinschaft mit Professionalität, Integrität und Exzellenz zu dienen. “

“Catfishing” ist eine gebräuchliche Bezeichnung für diejenigen, die sich hinter gefälschten Online-Personas verstecken. Im Allgemeinen werden diese Personen verwendet, um unerwartete Opfer mit der Absicht zu locken, nach Geld, Romantik oder körperlichem Schaden zu suchen. Kalifornien ist die Nummer eins im Land für Catfishing-Betrug, mit 2.105 Opfern im Jahr 2018.

Ohne Ethan, der den beliebten Snapchat-Filter für den Austausch von Geschlechtern verwendet, wären dem Pädophilen Polizisten möglicherweise mehrere Minderjährige zum Opfer gefallen, wenn er nicht zufällig auf „Esther“ gestoßen wäre.

 

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*