German Chancellor Angela Merkel waves after delivering the Commencement Address during the 368th Commencement Exercises at Harvard University in Cambridge, Massachusetts, U.S., May 30, 2019. - REUTERS/Brian Snyder

Merkel kritisiert Trump… indirekt.

in Geopolitik/Politik/Welt 334 views

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die internationale Zusammenarbeit und den freien Welthandel beschworen. “Mehr denn je müssen wir multilateral statt unilateral denken und handeln”, sagte Merkel vor rund 20.000 Absolventen, Angehörigen und Professoren in einer Rede an der US-Eliteuniversität Harvard.

Loading...

Gehandelt werden müsse global statt national, weltoffen statt isolationistisch – “gemeinsam statt alleine”. Protektionismus und Handelskonflikte gefährdeten den freien Welthandel und damit die Grundlage des Wohlstands, warnte Merkel.

Namentlich erwähnte sie US-Präsident Donald Trump nicht, doch jeder schien zu verstehen, wen sie meinte.

Loading...

Besonders deutlich wurde die Kanzlerin, als sie zu “Wahrhaftigkeit gegenüber anderen und uns selbst” aufrief. “Dazu gehört, dass wir Lügen nicht Wahrheit nennen und nicht Wahrheit Lügen”, sagte sie. Für diese Aussage bekam sie starken Beifall, viele Zuhörer standen auf und applaudierten.

 

Weiterlesen auf: spiegel.de

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*