Osama Bin Ladens Sohn Hamza stirbt bei Angriff des US-Militärs

in Geopolitik/Welt 888 views

Hamza bin Laden, der Sohn des Al-Qaida-Gründers Osama bin Laden, wurde kürzlich bei einem Angriff des US-Militärs getötet, teilten zwei US-Regierungsbeamte der New York Times unter der Bedingung der Anonymität mit.

Loading...

Abgesehen von der bestätigten Tötung haben US-Beamte jedoch nicht viele Details über den Vorfall mitgeteilt. Sie haben den Medien keine Einzelheiten darüber mitgeteilt, wann oder wo das Attentat angeblich stattgefunden hat oder wie es geschehen ist.

Es ist sogar möglich, dass dies vor langer Zeit passiert sein könnte. Die Quellen sagten der Times, dass dies irgendwann in den ersten zwei Jahren der Trump-Regierung geschah.

Der Tod ereignete sich Berichten zufolge, bevor das US-Außenministerium eine Belohnung von 1 Million US-Dollar für Informationen bekannt gab, die zu seiner Festnahme oder seinem Tod führten. Zu diesem Zeitpunkt war sich die US-Regierung nicht ganz sicher, ob die Tat tatsächlich vollbracht wurde.

Wenn er also schon vor 3-4 Jahren ermordet wurde, wieso beschloss das US-Militär bzw. die Trump Regierung erst jetzt es der Presse mitzuteilen? Ist es ein Mittel, um bei der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl zu punkten? Oder plant die USA einen neuen Krieg gegen den Terror? Denn kürzlich stimmte der US-Kongress über ein neues Rekordbudget für das Militär für 2020 ab, mit $1,48  Billionen Dollar  (1,34 Billionen Euro), mehr als doppelt so viel wie üblich. 

Dies mag sich nach einer großen Sache anhören, wenn man bedenkt, dass Hamza bin Ladens Vater viele Jahre lang der meistgesuchte Mann auf dem Planeten war. Al-Qaida ist jedoch keine bedeutende Bedrohung mehr, wie sie vor zehn oder fünfzehn Jahren war.

Jetzt richtet sich die Aufmerksamkeit ganz auf ISIS und andere terroristische Gruppen, die in den letzten Jahren aktiver geworden sind. Darüber hinaus ist Hamza nicht einmal der Anführer der Organisation wie sein Vater, obwohl von ihm erwartet wurde, dass er in Zukunft eine Führungsrolle übernimmt.

Thomas Joscelyn, ein hochrangiger Mitarbeiter der Stiftung zur Verteidigung der Demokratie, sagte, er bezweifle die Bedeutung von Hamza.

„Sie bauten ihn auf, um möglicherweise eines Tages die Nummer 1 zu werden. Er wurde heute nicht als der Erbe angesehen “, sagte Herr Joscelyn.

Ein Video, das Hamza bin Laden noch bei seiner Hochzeit zeigt, wurde 2017 vom C.I.A. veröffentlicht // Bildnachweis: C.I.A., über Associated Press

Trotzdem behauptete die US-Regierung, er sei eine Bedrohung, sowohl wegen seiner Verbindungen als auch, weil er angeblich westliche Länder bedroht habe.

Es gibt jedoch einen guten Grund, dieser Ankündigung skeptisch gegenüberzustehen. Wenn ein Mitglied von Al-Qaida getötet wird, insbesondere im Kampf, ist es üblich, wenn nicht sogar üblich, dass die Gruppe den Tod öffentlich ankündigt und ihren gefallenen Kameraden als Helden und Märtyrer feiert. Dies ist ein Punkt, der vom ehemaligen FBI-Agenten Ali Soufan angesprochen wurde, der in seiner Karriere viele Jahre lang gegen Al-Qaida ermittelt hat.

Soufan sagt, obwohl die Umstände seltsam sind, ist es sicherlich eine Möglichkeit, dass Hamza tatsächlich tot ist, und wenn dies der Fall ist, “schadet es Al Qaidas Plänen, in die zweite Generation überzugehen, erheblich.”

Hamza bin Laden is dead, U.S. officials say

Hamza bin Laden, the son of Osama who was seen as the next heir to al-Qaeda, is dead, U.S. officials say; one official tells CBS News Hamza was killed in a military operation, of which he was not the intended target. https://cbsn.ws/3369tvl

Опубликовано CBS Evening News with Norah O'Donnell Среда, 31 июля 2019 г.

Soufan schlug auch vor, dass Hamza möglicherweise ISIS um eine Führungsrolle mit ihnen beworben haben könnte.

Obwohl Hamza nicht so wichtig war wie sein Vater in der Organisation, bestehen US-Militärvertreter darauf, dass dies ein moralischer Sieg war und, dass es Bin Ladens Angehörigen nicht gestattet werden sollte, zu leben.

Colin P. Clarke, Senior Fellow am Soufan Center, einer Forschungsorganisation für globale Sicherheitsfragen, sagt, dass Bin Laden ein Symbol für andere Terroristen war.

„Das tut der Marke Al Qaeda weh. Obwohl er nicht bewiesen und nicht belegt wurde, bedeutet dieser Name den jungen Dschihadisten immer noch viel “, sagte Clarke.

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*