(Foto: picture alliance/dpa)

Polizei verliert Beweismittel

in Kriminalität/Welt 653 views

Im Missbrauchsfall von Lügde sitzen drei Hauptverdächtige in Untersuchungshaft. Zeitgleich verschwinden mehrere Datenträger mit mutmaßlichen Beweisen für ihre Taten. Mehrere Sonderermittler sollen deren Verbleib aufklären.

Loading...

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hat bestätigt, dass im Missbrauchsfall von Lügde mehrere Beweisstücke verschwunden sind. Ein Koffer und eine Hülle mit etwa 155 Datenträgern würden seit dem 20. Dezember in der Kreispolizeibehörde Lippe vermisst, erklärte er in Düsseldorf. Vier Sonderermittler seien eingesetzt worden, um deren Verbleib aufzuklären.

Das Fehlen der Asservate ist laut Reul erst am 30. Januar bemerkt worden. Nur drei CDs davon seien bisher ausgewertet worden, sagte der Innenminister. Ob auf den Datenträgern mit 0,7 Terabyte Speicherplatz auch kinderpornografisches Material war, sei unklar. “Man muss hier klar von Polizeiversagen sprechen”, kritisierte Reul. Der größte Teil der 15 Terabyte Filmmaterial sei von der Polizei aber bereits gesichert worden.

Weiterlesen auf: n-tv.de

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren   
Loading...

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*