Selbstmord-Video von Milliardär & Kinderhändler Epstein “aus Versehen” von der US-Regierung zerstört

in Kriminalität/Welt 2249 views

Eine neue Rasmussen-Umfrage zeigt, dass nur 21 Prozent der Amerikaner glauben, Jeffrey Epstein habe sich umgebracht, während 52 Prozent glauben, er sei ermordet worden.

Loading...

Die US-Regierung  teilte  in einem neuen Brief mit, dass das Videomaterial von außerhalb von Jeffrey Epsteins Zelle tatsächlich “nicht mehr existiert”, und das weniger als einen Monat nachdem die Staatsanwaltschaft dies ursprünglich angekündigt hatte. Das Filmmaterial war damals als “nicht verfügbar” ausgewiesen worden, bevor in einem Update kurz darauf hingewiesen wurde, dass das Filmmaterial gefunden wurde.

Jeffrey Epstein mit seiner “Zuhälterin” Gislaine Maxwell mit Donald Trump und seiner Frau. Jeffrey Epstein pflegte laut eigenen Aussagen nur Kontakte mit den reichsten und mächstigsten der Welt.
Vom britischen Prinz Andrew tauchten ebenfalls Fotos mit einer Minderjährigen und Epsteins Zuhälterin Ghislaine Maxwell (im Hintergrund) in den Medien auf.

Die Staatsanwälte Maurene Comey und Jason Swergold schrieben an den US-Bezirksrichter Kenneth Karas und sagten, es gebe eine Verwechslung, als sie das Metropolitan Correctional Center (MCC) aufforderten, das Filmmaterial außerhalb der Zelle aufzubewahren.

Autopsiebild von Epsteins Halsbereich (re.)

Epstein wurde Anfang Juli 2019 bewusstlos mit Flecken um den Hals aufgefunden. Epsteins Zellengenosse war zu dieser Zeit der beschuldigte Mörder Nicholas Tartaglione. Der Anwalt des Angeklagten forderte vom 22. bis 23. Juli 2019 Videomaterial von außerhalb von Epsteins Zelle an.

Ex-Cop Nicholas Tartaglione, der wegen 4-faches Mordes angeklagt wurde, war der Hauptverdächtige im Fall Epstein.

Die Staatsanwaltschaft teilte der Verteidigung am 19. Dezember 2019 mit, dass sie mit Mitarbeitern in der Mitte bestätigt habe, dass das Filmmaterial erhalten geblieben sei. Am 3. Januar stellte das Zentrum der Regierung eine Kopie des erhaltenen Videos zur Verfügung.

Auch der frühere US-Präsident Bill Clinton flog mehr als 2 dutzend male mit Epsteins Privat Jet “Lolita Express”. Angeblich auf humanitären Missionen…

“Nach der Durchsicht des Videos stellte sich für die Regierung heraus, dass das auf dem erhaltenen Video enthaltene Filmmaterial dem richtigen Datum und der richtigen Uhrzeit entsprach, aber eine andere Ebene einnahm”, als die, in der Epstein und Tartagliones Zelle sich befanden, schrieben die Staatsanwälte in dem Brief.

Links der ehem. US-Präsident Bill Clinton mit der damaligen Flugzeughostesse von Epstein Privatjet “Lolita Express und rechts mit Epsteins “Zuhälterin” Ghislaine Maxwell, welche Epstein und seinen Fluggästen, aber auch für Epsteins Privatvilla auf einer Insel minderjährige Mädchen beschaffte.

Der Rechtsberater des MCC teilte den Staatsanwälten mit, dass das Computersystem im Zentrum eine andere Zelle für Tartaglione auflistete, was dazu führte, dass das Personal das falsche Video aufbewahrte.

Während das Zentrum über ein Backup-System für das gesamte Videomaterial seiner Special Housing Unit verfügt, in der Epstein und Tartaglione festgehalten wurden, überprüfte das FBI das System im Rahmen einer separaten Untersuchung und stellte fest, dass das angeforderte Video nicht mehr vorhanden ist das Backup-System und hat seit mindestens August 2019 aufgrund technischer Fehler nicht mehr. “

Das Update ist die dritte Änderung der Position der Regierung in Bezug auf das Videomaterial.

Am 18. Dezember 2019 teilte der stellvertretende US-Anwalt Swergold Karas vor Gericht mit, dass niemand das Video finden könne. Einen Tag später schrieben er und Comey an Karas, um ihm mitzuteilen, dass die Regierung mit Mitarbeitern des MCC bestätigt habe, dass das Video erhalten geblieben sei.

Epstein, 66, starb ungefähr zwei Wochen nach dem Zwischenfall vom 23. Juli 2019. Er wartete auf einen Prozess wegen Kinderhandels & Prostitution von Minderjährigen.

Der Regierungsbrief kam auch einen Tag, nachdem ein Richter in Florida den Versuch bestritt, Aufzeichnungen der Großen Jury von 2006 zu veröffentlichen, die Epstein wegen einer Prostitutionsstrafe angeklagt hatten.

“Es klingt nach einer Fischereiexpedition für mich”, berichtete Vorsitzender Richterin KRISTA MARX dem Staatsanwalt MARSHALL LEVERING EVANS, dem SÜDFLORIDA SUN-SENTINEL. Sie fügte hinzu: “Ich verstehe nicht, wie hilfreich und wofür es sein wird.”

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

1 Comment

  1. Sorry… Aber das klingt alles wie nen Märchen aus Grimmsbüchern…
    Es ist einfach nicht Glaubwürdig. Das ein Video aus solch einer Großen Datenbank verschwindet… und es klingt noch unwahrscheinlicher, das deren Backupsystem seid dem 19 August… Platt ist. Was haben die bitte für eine IT, die das ganze betreut…
    Da wurde einfach als letztes Gedenken eher, das Video vernichtet… Um gewisse Personen zu schützen.
    Ist ja auch vollkommen okey. Wir normal Sterblichen haben eh nichts davon, wenn wir die Wahrheit wüssten… Außer einem WOW ich wusste es… kommt eh nicht. Danach gehen wir alle weiter brav Arbeiten und beglücken unsere Familie… gehen mit dem Hund Gassi und leben die Tage, wie sie halt zu leben sind.
    Danke für den unnützen Artikel, der wieder nur zu Diskussionen führen soll…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*