Close up of scared girl (7-9) with hand over her mouth

Tausendfacher seχueller Kindesmissbrauch auf deutschem Campingplatz

in Kriminalität/Welt 2316 views

Bei Ermittlungen zu einem Missbrauchsskandal auf einem Campingplatz in Nordrhein-Westfalen gehen Staatsanwaltschaft und Polizei mehr als 1000 Einzeltaten des seχuellen Kindermissbrauchs nach. Die Opfer waren bei der Begehung der Tat zwischen vier und 13 Jahre alt.

Loading...

Diese Zahl nannte der Leiter der Ermittlungskommission, Gunnar Weiss, am Mittwoch im deutschen Detmold. Demnach wurden bislang 23 Opfer identifiziert. Diese Zahl sei aber «vermutlich nicht abschliessend», sagte Weiss. Den Tatzeitraum gaben die Ermittler mit 2008 bis Ende 2018 an. Tatort soll demnach ein Campingplatz in Lügde im Kreis Lippe gewesen sein.

Taten gefilmt

Die Täter sollen die Taten gefilmt und das kinderpornografische Material zum Download angeboten haben. Die Behörden stellten Daten mit einem Speichervolumen von 14 Terabyte sicher, 13’000 kinderpornografische Dateien wurden bislang gesichtet.

Loading...

Insgesamt wurden drei Verdächtige festgenommen. Ein 56-Jähriger, der auf dem Campingplatz in Lügde als Dauercamper gewohnt hat, wurde schon im Dezember festgenommen. Sein 33-jähriger Bekannter aus Steinheim bei Höxter wurde im Januar festgenommen. Die beiden sollen die Kinder – Mädchen und Jungen – in Lügde missbraucht haben und die Taten gefilmt haben.

Einem 48-Jährigen aus Stade in Niedersachsen wird vorgeworfen, die produzierten Kinderpornos bezogen zu haben. Er hat laut Polizei ein Teilgeständnis abgelegt. Die beiden anderen Verdächtigen schweigen bislang zu den Vorwürfen. Alle drei sitzen in Untersuchungshaft. (whr/sda/afp)

Quelle: watson.ch

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren  
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*