Vier überraschende Dinge, die eine Ex-Kindersklavin Sie über moderne Sklaverei wissen lassen möchte

in Menschenrechte/Welt/Wirtschaft 1748 views

Die meisten von uns denken, dass Sklaverei der Vergangenheit angehört. Aber die Wahrheit ist, dass sich die Sklaverei der Vergangenheit in etwas anderes verwandelt hat, mit dem wir heute Tag für Tag konfrontiert sind.

Loading...

Kinder sind besonders anfällig für diese moderne Art der Sklaverei. Kinder, die unglücklicherweise aus schwierigen Verhältnissen stammen, wozu eine Vernachlässigung durch die Eltern, arme Familienverhältnisse, zerrüttete Familien usw. gehören, werden von skrupellosen Menschen in die Ausbeutung gelockt.

Die Vereinten Nationen haben sich mit mehreren Nonprofit-Organisationen zusammengeschlossen, um diese unmenschliche Praxis einzudämmen.

Rani Hong, eine frühere Kindersklavin, die im Alter von sieben Jahren in Indien entführt wurde und in den Sklavenhandel verkauft wurde, ist nun zu einer der führenden Persönlichkeiten geworden, die mit den Vereinten Nationen zur Beendigung dieser Praxis zusammenarbeitet. Hong gründete die Tronie Foundation, eine Organisation, der es darum geht, auf das Problem des illegalen Menschenhandels hinzuweisen, und die mit dem Generalkonsulat der Vereinten Nationen zusammenarbeitet, indem Länder auf der ganzen Welt beraten werden, wie sie besser die moderne Form der Sklaverei abwehren können.

Gegenwärtig sind Hong und ihre Kollegen dabei, eine Spendensammelkampagne zu organisieren, in der Hoffnung, mehr als eine Million Dollar aufzubringen, um den Kinderhandel zu bekämpfen.

Aber bevor die Gruppe mit ihrer Spendensammelkampagne begann, sagte Hong in einem Interview zu TakePart, dass es vier Dinge gibt, die jeder über Kinderhandel wissen sollte, besonders diejenigen, die in den USA leben. Dies liegt einfach daran, dass viele der Kinder, besonders Mädchen aus armen Ländern, in reiche Länder verkauft werden. Die USA fungieren als perfekter Bestimmungsort für Schleuser auf dem amerikanischen Doppelkontinent.

Laut Hong kann jeder zu einem Opfer dieser Praxis werden. Obwohl wir gesagt haben, dass die Opfer dieser Praxis meistens aus armen Ländern stammen, glaubt Hong, dass sogar Kinder in reichen Ländern zu Opfern des illegalen Handels werden können, und daher die Notwendigkeit einer gemeinsamen Anstrengung besteht, um diese Praxis zu beenden. Hong sagt, dass sie viele Vorfälle miterlebt hat, bei denen Kinder in den USA zu Opfern des illegalen Menschenhandels geworden sind. Sie legt offen, dass in den USA Kinder aller Rassen in die Prostitution gelockt werden, wobei das Durchschnittsalter solcher Kinder nur 13 Jahre beträgt.

“Sie haben Träume für ihre Zukunft, sie suchen nach ihrer nächsten Chance und ein Schleuser tritt auf den Plan und verspricht ihnen: ‘Ich werde dir einen Model-Job geben, oder du kannst in meinem Nagelstudio arbeiten’”, so Hong.

Loading...

Zweitens sollten wir wissen, dass der Menschenhandel boomt. Es heißt zum Beispiel, dass in den USA jedes Jahr ungefähr 100.000 Kinder Opfer von illegalem Menschenhandel werden. Während Sexhandel in fast jedem Bundesstaat des Landes vorkommt, soll Kalifornien aufgrund seiner Nähe zu internationalen Grenzen eine “Brutstätte” dieser illegalen Aktivitäten sein. Nachforschungen haben ergeben, dass zu anderen potenziellen Orten in den USA für Menschenhandel in größerem Maßstab Arizona, Texas und Washington D.C. gehören. Tatsächlich ist die Menschenhandelsindustrie eine der am schnellsten wachsenden Industrien der Welt. Die Vereinten Nationen schätzen, dass sie jährlich mehr als 150 Milliarden Dollar [ca. 139,8 Milliarden Euro] Profit erzielt. Obwohl Sexhandel ein Begriff ist, mit dem viele Amerikaner vertraut sind, überlappt sich diese Beschreibung oft mit Kinderhandel und Sklaverei und ist damit austauschbar. Die Praxis des Handels mit Arbeitskräften beinhaltet auch sexuellen Missbrauch.

“Es fällt uns schwer zu glauben, dass Sklaverei immer noch existiert. Wir denken, dass sie zum 19. Jahrhundert gehört. Aber im Endeffekt ist es die Ausbeutung eines Kindes zum Zweck der Gewinnerzielung”, erklärt Hong.

Wir sollten ferner daran denken, dass Schleuser in allen möglichen Erscheinungsformen auftreten. Obwohl laut Hong einige Menschenhandelsringe Verbindungen zu Netzwerken organisierter Kriminalität unterhalten, scheinen viele Menschenjäger ganz normale Bürger zu sein. Hong macht deutlich dass Ihr Nachbar oder Lehrer, ein Anwalt oder ein Professor einer dieser Schleuser sein könnte. Sie sagt, dass oft auch Frauen bei Ringen von Kinderhändlern eingesetzt werden, weil sie weniger einschüchternd sind und mehr auf die Empfindsamkeit eines Kindes einwirken. Die weiblichen Schleuser bauen ein Verhältnis mit den Opfern auf und geben ihn ein gutes Gefühl, bevor sie hineingezogen werden und den Männern übergeben werden.

Auch möchte Hong, dass sich die Leute der Praxis bewusst werden, um sie dadurch einzudämmen und die Kinder zu schützen. Hong glaubt, dass eine der wirksamsten Möglichkeiten zur Bekämpfung des Kinderhandels darin besteht, den Leuten die verräterischen Anzeichen davon zu vermitteln. Indem sie die Leute dazu anstößt, sich mehr über die moderne Form der Sklaverei und ihrer Manifestationen bewusst zu werden, wird es wahrscheinlicher, dass sie sie erkennen und melden. Zu den Anzeichen, dass ein Kind zum Opfer des Kinderhandels geworden sein könnte, gehört, dass es übermäßig viele Stunden arbeitet, besonders eingeschüchtert oder verängstigt aussieht oder nicht viel über seinen Aufenthaltsort weiß. Es könnte sein, dass das Kind nur wenige persönliche Gegenstände besitzt, keine Kontrolle über sein Geld oder seine persönlichen Dokumente hat, und es könnte sein, dass es ihm nicht erlaubt ist, eigenständig über seine eigenen Angelegenheiten zu sprechen. Wann auch immer wir solche Anzeichen erkennen, solten wir nicht zögern, sie einer nahegelegenen Strafverfolgungsbehörde zu melden.

Verweis:

Tretet unserer Facebook Gruppe bei, um aktuelle und wichtige Ereignisse und Geschehnisse mitzudiskutieren

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*